Lokalsport

Turnen Auswahl des Badischen Turnerbundes holt zweiten und dritten Platz in Isselhorst / Nur Turner des hessischen Verbandes waren besser

Mit drei FCH-Turnern aufs Treppchen

Für den Bundespokal der LTV-Mannschaften M 12-15 und M 16-29 waren die Kunstturner Lucas Staudinger, Robert Balint und Christoph Schmelcher vom FC Viktoria Hettingen für die Mannschaft vom Badischen Turnerbund nominiert. Aufmerksam wurde der zuständige Fachwart Gerätturnen Tibor Mellert und BTB-Trainer Danut Crainic bei verschiedenen Kürwettkämpfen. In die Auswahlmannschaft werden flexible Turner berufen, welche an allen sechs olympischen Geräten turnen.

Die Mannschaft M 12-15 wurde mit den Kunstturnern Lauren Albrecht, Enes Alp, Pascal Friedmann, Felix Gollrad und Yannik Meyne ergänzt. Bei der Altersgruppe M 16-29 bildeten zudem noch Jan Fäßler, Piet Niklas Hellmich, Florian Stockburger und Marvin Rauprich das Team Baden. In diesem Kürwettkampf traten vier Turner am Gerät an und die besten drei Wertungen ergaben die Gerätewertung.

Erster Bundespokalwettkampf

Für Lucas Staudinger war es der erste Wettkampf auf Bundespokalebene und er war hoch motiviert an den Geräten zu sehen. Robert Balint und Christoph Schmelcher waren bereits im vergangenen Jahr dabei und konnten ihre Erfahrungen mit einbauen. Durch Zusatztraining in den vergangenen Wochen und dem ständigen Kontakt des Trainerteams vom FC Hettingen und dem Badischen Turnerbund, wurden die optimalen Kürübungen für das Leistungsniveau der Turner zusammengestellt.

Die Altersgruppe M 12-15 belegte einen hervorragenden dritten Platz und Lucas Staudinger rief am Pauschenpferd, Barren und Reck sein Leistungsniveau ab und trug zum Erreichen eines Podestplatzes bei.

Die älteren Turner Robert Balint und Christoph Schmelcher überzeugten das Publikum von ihrem Können und hatten Schwierigkeitselemente der Gruppe A, B und C in den Kürübungen.

Vor allem Christoph Schmelcher ging über die Schmerzensgrenze, da sich während seiner Kürübung die Haut in der Handfläche löste und er trotzdem mit einer offenen Hand fertig turnte.

Am Ende des Wettkampfes belegte das Team des Badischen Turnerbundes mit 223,50 Punkten einen hervorragenden zweiten Platz unter allen Landesverbänden. Bundespokalsieger wurde der Hessische Turnerverband. Der Fachwart Gerätturnen Tibor Mellert, sowie Trainer Danut Crainic dankten dem Team für die gezeigten Leistungen.