Lokalsport

Volleyball Röttingen gibt beide Heimspiele an Gast ab

Gleich zweimal nur 0:3

TSV Röttingen – VC Katzwang-Schwabach 0:3 (13:25, 24:26, 22:25): Für das letzte Spiel der Vorrunde hatten sich die Mädels vom TSV Röttingen einen anderen Ausgang gewünscht. Leider konnten sie nicht an die Leistung des vorhergehenden Spieltags anknüpfen.

Direkt zu Beginn des Spiels setzten sich die Gegner des VC Katzwang-Schwabach mit einer Serie in Führung, die die Röttinger aufgrund von unpräzisen Annahmen, Aufschlagfehlern und fehlender Durchschlagskraft im Angriff nicht mehr aufholen konnten. Im zweiten Satz hingegen gestaltete sich das Spiel deutlich ausgeglichener, so dass ein Spiel auf Augenhöhe entstand. Leider musste dieser Satz mit 24:26 an den VC abgegeben werden. Auch wenn im dritten Satz gut mitgespielt wurde, ging er 22:25 verloren.

TSV Röttingen – TSV Ansbach II 0:3 (14:25, 23:25, 19:25): Nachdem in der Hinrunde gegen den TSV Ansbach II der Sieg von den Röttinger Mädels hart erkämpft wurde, war klar, dass dieses Spiel eine hohe Einsatzbereitschaft und einen starken Siegeswillen erfordern würde. Mit beidem konnte der TSV Röttingen in diesem Spiel nicht glänzen.

Im ersten Satz fanden die Damen nicht ins Spiel, weswegen sie diesen Satz deutlich mit 14:25 abgeben mussten. Nach der Satzpause konnte mit druckvollen Aufschlägen und einem besseren Zusammenspiel den Gegnerinnen Einhalt geboten werden, jedoch musste auch dieser Satz schließlich mit 23:25 abgetreten werden. Nun gilt es,, voller Elan auf den nächsten Heimspieltag am 25. Januar zu blicken, um wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.

Für den TSV Röttingen spielten:

Fleischmann, Christine; Fries, Carina; Haag, Mareike; Hofmann, Nadine; Krieger, Sonja; Schmitt, Vanessa; Thomas, Carolin; Weid, Katharina. tsv