Lokalsport

Kegeln

Ein Auswärtssieg der Superlative

Archivartikel

Man kann den Auswärtssieg der Sportkegler des SV Seckach mit vielen superlativen umschreiben, man kann aber einfach auch nur sagen: „Es war einfach nur schön. das erste Mal beim TSV Fürfeld gewonnen zu haben.

Einfach ist den Seckachern der Sieg allerdings nicht gefallen und das Endergebnis von 6:2 täuscht auch etwas über die Spannung in diesem Wettkampf hinweg. Das Spiel war bis zur letzten Kugel noch offen und es hätte, wenn das Schlußpaar nicht wie schon so oft Nervenstärke bewiesen hätte, jederzeit noch kippen können. Nicht weniger spektakulär hat sich die gemischte Mannschaft bei ihrem Auswärtsspiel gegen den VFL Sindelfingen verkauft.

Alle Seckacher Ergebnisse

Männer: TSV Fürfeld – SV Seckach 2:6 (3132:3188). Gespielt haben: Christopher Karle 534, Markus Münnich 553, Rainer Miesch 504, Julian Kraus 534, Markus Winter 528 und Jürgen Retter 535 Holz. – Gemischt: VfL Sindelfingen – SV Seckach 1:7 (2543:2929).. Gespielt haben: Atrem Lukovskij 429, Vanessa Arthofer 505, Gabriele Büchler 450, Sylvia Thierl 479, Sven Arthofer 512 und Florian Arthofer 554. – Frauen: SV 1845 Esslingen – SV Seckach 0:6 (1898:1973). . Gespielt haben: Anni Hoffmann 478, Birgit Münnich 488, Barbara Hoffmann und Bruni Pistor 481, Marta Faix 526.

Die nächsten Heimspiele der Seckacher Sportkegler finden am Samstag, 8. Februar, statt: Um 12.30 Uhr die Männer gegen die Spvgg Eschenau und um 16 Uhr die Frauen gegen den TSG Backnang. Am Sonntag, 9. Februar, empfängt um 11 Uhr das gemischte Team die Spvgg Eschenau. sksv