Lokalsport

Karate TV-Nachwuchs ermittelt seine Besten

Auf der Jagd nach Trophäen und Medaillen

Archivartikel

Auch in diesem Jahr wurden auf den Kindervereinsmeisterschaften der Karateabteilung des TV Bad Mergentheims wieder zahlreiche Trophäen und Medaillen an die Nachwuchs-Karatekas verteilt.

Die jungen Sportlerinnen und Sportler stellten ihre im Training erworbenen Fähigkeiten und ihren Kampfgeist am 19.10. in der Sporthalle Stadtmitte unter Beweis.

In unterschiedlichen Disziplinen traten sie gegen Teilnehmer in ihrer Gürtelstufe an.

Dabei konnten die Karatekas die Juroren mit ihrer Schnelligkeit im Fitnessparcours, ihrem technischen Wissen in den Viererblöcken, ihrer Körperkontrolle in der Kata („Schattenkampf“) und ihrer Ausdauer im Kumite (Freikampf) überzeugen. Nach den Wettkämpfen führte ein Team aus drei erfahrenen Braungurten eine Kata vor und demonstrierte die praktische Anwendung der Einzeltechniken im Bunkai („Zerlegung“).

Zum Schluss folgte die Preisverleihung, wobei dieses Jahr die Kategorie „Jüngster Teilnehmer“ hinzugefügt wurde. Die ersten Platzierungen in den unterschiedlichen Disziplinen wurden wie folgt belegt:

Bambini, Viererblöcke: 1. Platz Matheo Lakner, 2. Platz Laura Muhler, 3. Platz Ahmad Fhmi Badawi, 3. Platz Jannis Bachene;

Bambini, Fitnessparcours: 1. Matheo Lakner, 2. Platz Laura Muhler, 3. Platz Jannis Bachene;

Bambini, Kata: 1. Platz Isabel Breuer, 2. Platz Aliza Attik, 3. Platz Matheo Lakner, 3. Platz Lina Michel;

Weißgurte, Parcours: 1. Platz Melina Lakner, 2. Platz Bianka Erdösi, 3. Platz Erik Huber;

Weißgurte, Kata: 1. Platz Anna Wilke, 2. Platz Sonja Nagy, 3. Platz Melina Lakner, 3. Platz Felix Felser;

Gelbgurte, Kata: 1. Platz Elisabeth Schütte, 2. Platz Marc Bucherer, 3. Platz Kacper Czaja, 3. Platz Valentin Kruch;

Gelbgurte, Kumite: 1. Platz Elisabeth Schütte, 2. Platz Marc Bucherer, 3. Platz Valentin Kruch, 3. Platz Leonit Hyseni;

Blaugurte, Kata: 1. Platz Leopold Pute, 2. Platz Moritz Preisig, 3. Platz Leon Nagel, 4. Platz Akim Tekci;

Blaugurte, Kumite: 1. Platz Moritz Preisig, 2. Platz Leopold Pute, 3. Platz Lia Eyermann, 3. Platz Leon Nagel;

Der Wanderpokal für präzise technische Ausführungen wurde an Elisabeth Schütte verliehen. tv