Lokalsport

Tennis 24. Offene Odenwald-Tauber-Meisterschaften in Hardheim

25 Jugendliche nahmen teil

Auf der Tennisanlage des TC Hardheim fanden am 5. und 6. September die 24. Offenen Odenwald-Tauber-Meisterschaften um den Sparkasse-Tauberfranken-Cup statt.

36 Anmeldungen gingen anfangs über das Turnier-Portal ein, schließlich kamen drei Konkurrenzen (U14W, U14M und U18M) mit 25 Teilnehmern zusammen.

Auch viele auswärtige Tennisvereine, beispielsweise der TC Herzogenaurach, der STC Schwäbisch Hall oder der THC Hanau, waren am Samstag und Sonntag auf der Anlage im Erftal vertreten. Auf allen fünf Sandplätzen wurden die Spiele ohne Unterbrechungen ausgetragen.

Bei den Mädchen U14 sicherte sich Marleen Gläser vom TK Bietigheim den ersten Platz. Sie gewann im Finale gegen Melia Nagel (BASF TC Ludwigshafen), die aufgrund einer Verletzung aufgeben musste. Drittplatzierte wurde Ana Stefanovic vom TC Herzogenaurach.

16 Teilnehmer spielten bei der männlichen U14 im K.o.-System mit Nebenrunde gegeneinander. Hier belegte Tom Siebold vom Tennisklub Grün-Weiß Mannheim den ersten Platz. Den zweiten Platz sicherte sich Tim Sailor (TC Höhenkirche), Dritter wurde Jonas Bauer (TSC Heuchelhof Würzburg).

Ein alter Bekannter spielte bei den männlichen U18 mit – Luca Flicker, spielt nun für den TC Bochingen, früher für den TC Hardheim. Er belegte den dritten Platz. Sieger wurde Richard Nauroschat vom STC Bad Friedrichshall. Den zweiten Platz holte Per Sindre Ask.