Limbach

Frauen der Caritas-Konferenz St. Valentin Andacht zu Hoffnung und Dank

Gemeinschaft im Livestream statt „live“

Limbach.Die Frauen der Caritas-Konferenz St. Valentin hatten eigentlich geplant, am Mittwoch, 16. September, mit allen älteren Mitchristen ab 65 Jahren in „Maria Frieden“ einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Das ist nun unter den derzeitigen Corona-Bedingungen nicht möglich.

Die Frauen wollten den Termin aber auch nicht einfach absagen. Deshalb haben sie sich eine Alternative überlegt: Am 16. September wird nun um 14 Uhr über den Livestream eine von den Frauen gestaltete Andacht übertragen.

Die Lieder und Texte stehen im Gotteslob, so dass jeder Zuschauer zuhause mitbeten und mitsingen kann. Um teilnehmen zu können, muss man ins Internet gehen und auf www.kath-elf.de sowie auf den entsprechenden Link klicken. Im Anschluss an die Andacht werden die Frauen noch ein kleines Unterhaltungsprogramm über den Livestream senden.

Freunde einladen

Die Organisatorinnen empfehlen, ein paar Freunde und Bekannte einzuladen, um so in kleiner Gesellschaft, aber über den Livestream zu einer großen Gemeinschaft verbunden, diesen „etwas anderen gemütlichen Nachmittag“ zu verbringen.

Einen Teil der Kosten konnten die Frauen der Caritas-Konferenz St. Valentin durch die jährlichen Zuwendungen der Vereine und der Gemeinde decken. Den Vereinen, der Gemeinde und allen Spendern, die diesen Nachmittag ermöglicht haben, galt der Dank der Frauen.