Leserbrief

Leserbrief

Mein Freund, der Baum, ist tot . . .

Drei riesige alte Weiden, nahe der Wachbach, wurden gefällt. Die vielen Menschen, die dort täglich vorbeigehen, sind traurig und empört. Als vor einigen Jahren ein Blitzschlag einen der Bäume fast spaltete, freuten wir uns alle, dass er es überlebte und weiterwuchs.

Und nun? Weg. Warum?

Weil die Bäume vom Pilz befallen seien und eine Gefahr für die Menschen darstellten, sagt die Stadtverwaltung. Eine Gefahr für die Menschen? Schauen Sie mal, wo die Bäume standen: mitten in Acker und Grünfläche, weitab vom Weg! Nein, so einen Umgang mit der Natur muss man nicht verstehen! Wie hat der alte Indianer gesagt: Erst, wenn der letzte Baum gefällt ist ...

Aber Landesgartenschau!