Leserbrief

Leserbrief Zu "Nicht akzeptabel" ( FN 4. Oktober)

Hineininterpretiert

In seinem Leserbrief beklagt der Autor, dass Wahlplakate der SPD, die er meines Wissens selbst an die Türe eines Gebäudes im Familienbesitz in der Aalbachstraße aufgehängt hat, entwendet wurden. Mit meiner Antwort habe ich ihm zugestimmt, dass das mutwillige Entfernen von Wahlplakaten rechtswidrig ist und habe in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass sich der Straftatbestand nicht nur auf SPD-Wahlplakate beschränkt. Was auch immer der Verfasser auf der Suche nach den verschwundenen Wahlplakaten in meine Worte hineininterpretiert hat: "nicht akzeptabel" ist, dass er mir zu unterstellen versucht, ich habe ihn als Entferner des AfD-Plakates ausge-macht.

Die Grenzen des Unterhaltungswertes dieser Kriminalgeschichte sind nun wirklich erreicht.