Leserbrief

Leserbrief Zum Artikel „Helfen ist Ehrensache“

„Hilfe ist Herzenssache“

Ich bin stark seh- und hörbehindert und auf einen Rollator angewiesen. Sehr oft wird mir freundliche Hilfe angeboten, zum Beispiel: Als ich einmal mit dem „Rolli“ am Bürgersteig hängenblieb, hielt ein Autofahrer auf der anderen Straßenseite an, lief über die Fahrbahn zu mir und half mir auf die andere Straßenseite. Ich bedankte mich und er sagte lächelnd: „Wir müssen uns doch immer helfen.“ Irgendwo wird mir immer geholfen.

Neulich kaufte ich ein. Aber ich hatte nur loses Geld bei mir, Geldbörse vergessen. Einige Schüler standen hinter mir. Als mein Kleingeld nicht reichte, reichte ein Schüler den fehlenden Euro dem Kassierer. Es geht nicht um den Euro, sondern um die spontane Hilfe dieses Jungens.

Es tut so gut, von vielen zu spüren: „Hilfe ist Herzenssache“. Dafür bin ich dankbar.