Leserbrief

Leserbrief Zur Tauberphilharmonie und zum Thema „Nestbeschmutzer“ (FN, 7. Februar)

„Fiasko verhindern“ als Pflichtaufgabe

Das eine Wort kenne ich gar nicht, wird wohl aus der Fachsprache einer Hotelküche sein. Unter „Nestbeschmutzer“ eines Ortes verstehe ich Leute, die unsaubere Sachen machen oder dulden. Wer solche Vorgänge bekannt macht, sorgt eher für (hoffentlich) künftige Sauberkeit. Das ist zumindest mein Ziel.

Bei der Tauberphilharmonie kann das Ziel im Interesse aller Weikersheimer nur noch heißen, die Belastungen unter den unabänderlichen Tatsachen für die Einwohner so niedrig wie möglich zu halten.

Wir haben einen fähigen Intendanten, einen rührigen Bürgermeister und einen engagierten Förderkreis. Die sind jetzt besonders verpflichtet, ein Fiasko zu verhindern. Auch im Interesse der vielen Menschen, die für den Bau Zeit und Kraft und eventuell auch einen Teil ihrer Gesundheit geopfert haben, hoffe ich, mit meinen pessimistischen Befürchtungen auf Dauer Unrecht zu haben. Ludwig Herold, Weikersheim