Leserbrief

Leserbrief Offener Brief an Bürgermeister Volker Rohm

„Erfolgreiche Bürgerbeteiligung?“

Lieber Herr Bürgermeister Rohm, vor ein paar Monaten habe ich Sie auf eine Veranstaltung der Schader-Stiftung Darmstadt zur Bürgerbeteiligung mit dem Thema „Gesellschaftliche Konflikte im Zuge der Energiewende“ mit wissenschaftlichem Symposium und Podiumsdiskussion hingewiesen.

Gefreut hatte mich damals von Ihnen zu lesen, dass Sie den in Hardheim aufkeimenden Konflikt in Bezug auf den Windpark „Kornberg“ wahrgenommen und sich um eine Konfliktlösung bemühen. Kompetente Unterstützung zur Durchführung einer erfolgreichen Bürgerbeteiligung hierzu hätten Sie bereits anderweitig gefunden. In der Zwischenzeit konnte ich wenig Erfolgreiches hierzu vernehmen und die Gräben der unterschiedlichen Interessen scheinen tiefer denn je. Vor wenigen Tagen gab es in der Erftalhalle in Hardheim den „Versuch einer Öffentlichkeitsbeteiligung“. Zu einer qualifizierten und erfolgreichen Bürgerbeteiligung zählt jedoch, dass die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig in den Prozess eingebunden und auch gehört werden. Wichtig ist zudem, dass die „politisch Verantwortlichen auch wirklich zum Beteiligungsprozess stehen“.

Eine offene und ehrliche Bürgerbeteiligung sollte nicht als Akzeptanzbeschaffung durchgeführt werden. Stattdessen sollte diese vor allem „ergebnisoffen und transparent“ gestaltet werden, um so eine gegenseitige Wertschätzung der Interessen, Klärung der Fachfragen und im optimalen Fall sogar eine faire Konfliktaustragung zu ermöglichen.

Lieber Herr Bürgermeister Rohm, es ist nie zu spät. Über den eigenen Schatten zu springen und beispielsweise in einer öffentlichen, kompetent moderierten und offenen Podiumsdiskussion sich der Auseinandersetzung im Dialog zu stellen, zeigt wahre Größe. Ich wünsche Ihnen, dass Sie – im Interesse Hardheims – die Bedeutung einer transparenteren Bürgerbeteiligung erkennen und auch handeln. Hierzu wünsche ich Ihnen viel Erfolg.