Leserbrief

Zum Leserbrief FN 16. Juli

Entwicklung verschlafen

Bevor man die Argumente eines Andersdenkenden als verquer und hohl bezeichnet, sollte man sich vorher besser informieren. Herr Göpfert hat offensichtlich nicht wahrgenommen, dass der ausgebaute Abschnitt der Autobahn A 3 zwischen Helmstadt und der Lan-desgrenze Bayern-Baden-Württemberg schon seit geraumer Zeit in Verkehr genommen wurde. Das von ihm genannte "zweite Stockwerk" besteht also schon, so dass man ohne weiteres das "dritte" hätte weiterbauen können. Was die fehlenden finanziellen Mittel angeht, so sind diese zweifellos nach dem Wahlversprechen der "blühenden Landschaften" des Herrn Kohl in die neuen Bundesländer geflossen. Es waren aber offensichtlich noch genügend Mittel vorhanden, dass man die A 3 auf bayrischem Gebiet auf einer Länge von fast 50 Kilometern ausbauen konnte, während man in Baden-Württemberg für die nötigen acht Kilometer vornehme Zurückhaltung geübt oder die Entwicklung verschlafen hat.