Leserbrief

Leserbrief Zum Strahlenschutz

Eine Sache der Wissenschaft

Die Ärztekammern sind weder zuständig noch kompetent für die Einschätzung der Gefährdung durch Radioaktivität.

Dies ist nicht das Fachgebiet der meisten Ärztevertreter. Dies ist Sache der Wissenschaft und nicht eines wohl teils politisch motivierten, schlichten Handhochhebens. Für die Einschätzung ist die Strahlenschutzkommission zuständig. Dort sitzen die fachkundigen Ärzte und Biologen, nämlich Wissenschaftler der Strahlenmedizin und -biologie. Was sonst soll Maßstab sein als der aktuelle Stand der Wissenschaft?

Entlarvend bei all dem: Landrat Brötel selbst geht weiterhin von der Ungefährlichkeit des Bauschutts aus.

Er vertraut dem Votum der Ärztevertreter offenbar ebenso wenig. Doch es ist ihm gut genug, um es auszuschlachten gegen den grünen Umweltminister und für sich als vermeintlichen Beschützer der Bevölkerung.

Wenn schon die Entsorgung des Bauschutts politisch missbraucht wird, was soll dann erst aus der Endlagersuche werden?