Leserbrief

Leserbrief Kreiskrankenhaus

Eine Ära geht zu Ende

Nach 14 Jahren geht eine Ära zu Ende. Es gibt sie nicht mehr: die Elternsprechstunde am Standort Buchen des Kreiskrankenhauses. Hebamme Dorothea Kolbe und Kinderkrankenschwester Angelika Braun haben dieses begleitende Angebot ins Leben gerufen. Immer mittwochs konnten Eltern mit ihren Kindern und allem, was ihnen auf dem Herzen lag, zu den beiden kommen und wurden liebevoll und vor allem fachkundig beraten.

Ehrenamtlich engagiert

Dass sie nahezu alle Kinder beim Namen nennen konnten, ist nur ein kleines Detail, das aber zeigt, mit wie viel Herzblut die beiden Damen da waren. Und das ehrenamtlich! Es gibt für mich und meine Familie kein vergleichbares Angebot. Genau diese Ergänzung an der Schnittstelle zwischen Hebamme und Kinderarzt fehlt jetzt. Unkompliziert Rat holen, die Kinder wiegen und messen, Sicherheit gewinnen, Fragen über Fragen stellen können - einfach das Wissen: es ist jemand da. Das alles wird uns fehlen und ich bedaure das zutiefst. So möchte ich diesen Weg nutzen, um von ganzem Herzen Danke zu sagen!