Leserbrief

Leserbrief Zur Kürzung der Personalzahlen in der Stadtbücherei

Ein Teil kommunaler Lebensqualität

Mit Entsetzen haben die Büchereifreunde der Stadtbücherei die Kürzung der Personalzahlen und die damit unausweichliche Verringerung der Öffnungszeiten der Stadtbücherei Bad Mergentheim zur Kenntnis genommen.

Trotz Spitzenausleihzahlen und hervorragender Platzierungen in den Rankings vergleichbarer Büchereien, wird auch hier der Rotstift angesetzt, statt die gute Ausgangsposition zu nutzen und durch den Ausbau der Personalausstattung noch mehr Kunden an Bad Mergentheim zu binden.

Auch in Zeiten knapper Kassen darf die Schlüsselfunktion unserer Stadtbücherei im Bildungsbereich nicht unterschätzt werden. Bad Mergentheim ist eine Schulstadt. Als Teil kommunaler Lebensqualität ist die Stadtbücherei ein wichtiger Standortfaktor.

Besonders wichtig ist ihr Beitrag für die Leseentwicklung unserer Kinder und Jugendlichen. Sie fördert Lese- und Medienkompetenz und weckt Lust am Lesen und Freude am Wissen. Für Schüler mit Nachmittagsunterricht wird es nun immer schwieriger, die Bücherei während der Öffnungszeiten zu erreichen. Die Sicherung der Qualität unserer Stadtbücherei ist auch von zentraler gesellschaftlicher Bedeutung für Bildung, Kultur und Freizeit.

Die Stadtbücherei trägt zur Chancengleichheit der Menschen in der ganzen Stadt und im Umland bei. Viele Menschen nehmen lange Anfahrtszeiten in Kauf, weil sie gerne den Besuch in der Bücherei mit einem Einkaufsbummel verknüpfen.