Leserbrief

Offener Brief

Der offene Brief der Flüchtlingsgemeinschaft im Wortlaut

Wertheim.Liebe Deutsche, liebe Wertheimer,

Wir, die Flüchtlingsgemeinschaft in Wertheim, möchten uns ganz herzlich für Ihre Gastfreundschaft, Freigiebigkeit, Ihre Freundlichkeit uns gegenüber, Ihren netten Umgang mit unseren Kindern und für alles, was Sie für uns getan haben, bei Ihnen bedanken.

Es tut uns wirklich leid, was da in der nordrhein-westfälischen Stadt Köln in der Silvesternacht passiert ist, das hat uns vor Wut kochen lassen.

Wir verurteilen unbedingt diese barbarischen, abscheulichen Angriffe, die von einigen Flüchtlingen verschiedener Staatsangehörigkeiten begangen worden sind, und lehnen solche Taten komplett ab, da sie unseren Moralvorstellungen und Werten nicht entsprechen.

Bezüglich dieser traurigen Angriffe möchten wir unsere Solidarität mit der deutschen Regierung und dem deutschen Volk ausdrücken, die uns, als wir hierher ganz schwach und bedürftig angekommen sind, mit Lächeln und Rosen empfangen und unterstützt haben.

Von den zuständigen deutschen Behörden fordern wir, die Täter zu verfolgen, sie gnadenlos zu bestrafen und wenn erforderlich, so schnell wie möglich auszuweisen, egal, aus welchem Land sie kommen.

Außerdem möchten wir gerne klar machen, dass solche Verbrecher durch ihre Taten nur sich vertreten, da wir nach Deutschland gekommen sind, damit wir friedlich leben können und unsere Kinder weiter studieren und sich ausbilden lassen können.