Leserbrief

Leserbrief Zu den Bahnpreisen auf der Tauberstrecke

Absolut keine Werbung

Am 22. Oktober fuhr ich mit den Schienenersatzverkehr (Bus) von Igersheim nach Schrozberg. Die Strecke Bad Mergentheim – Crailsheim ist mit der Bahn zurzeit nicht befahrbar. Den entsprechenden Fahrschein holte ich mir alternativlos vom Automaten am Bahnhof Igersheim.

Der Automat bot als einzigen möglichen Fahrpreis das Baden-Württemberg-Ticket für 24 Euro (mit Bahncard 25) an, was ich, um überhaupt einen Fahrschein zu bekommen, so annehmen musste. Da der Normalpreis mit der Bahn für diese Strecke 6,70 Euro beträgt, ist dieser utopische Fahrpreis für den Bahnersatz-Bus nicht nachvollziehbar. Warum wird am Automaten nur das Baden-Württemberg-Ticket angeboten, wo es doch nur um eine einfache Fahrt von Igersheim nach Schrozberg ging?

Eine Mitfahrerin im Bus, die ihren Fahrschein für die gleiche Strecke am Schalter des Bahnhofes in Bad Mergentheim gelöst hatte, musste dafür 8,90 Euro bezahlen. Anscheinend wird hier die momentane Situation mit dem Schienenersatzverkehr ausgenutzt, um Kasse zu machen. Das ist absolut keine Werbung für die momentan verstärkt empfohlene Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs für den Klimaschutz.