Lauda / Königshofen

Freiwillige Feuerwehr Messelhausen Neuwahl des stellvertretenden Kommandanten und Aufnahme von zehn Feuerwehrkameraden

Zuwachs der Abteilung ist ein „riesengroßer Glücksfall“

Messelhausen.Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Messelhausen, standen die Neuwahl des stellvertretenden Abteilungskommandanten sowie die Aufnahme der zehn neuen Feuerwehrkameraden.

Nach der Begrüßung durch Abteilungskommandant Fabian Walter wurde den verstorbenen Feuerwehrkameraden gedacht. Es folgte der Tätigkeitsbericht des Abteilungskommandanten. So standen im vergangenen Jahr einige Übungen, darunter auch eine Großübung mit allen Abteilungen von Lauda-Königshofen, dem Technischen Hilfswerk sowie drei weiteren Gemeindefeuerwehren auf dem Programm, um im Ernstfall bestens vorbereitet zu sein.

Zudem wurde man zu sechs Ernstfällen mit unterschiedlichen Einsatzlagen alarmiert: zwei Großbrände, ein Mittelbrand, ein Entstehungsbrand und zwei Sturmeinsätze. Besonders erfreut zeigte sich Fabian Walter über die Bereitschaft von acht Bürgern in die Feuerwehr einzutreten und die Grundausbildung zu absolvieren. Diese haben die drei Frauen und fünf Männer nach zweimonatiger Ausbildung erfolgreich im Mai beendet. Ebenfalls begrüßte er zwei neue Kameraden, die bereits sämtliche Lehrgänge erfolgreich abgeschlossen hatten und nun in Messelhausen wohnen.

„Dies gab es in der Geschichte der Feuerwehr Messelhausen noch nie und wird es wahrscheinlich so schnell auch nicht mehr geben. Für einen Ort mit 300 Einwohnern ist ein so großer Zuwachs ein riesiger Glücksfall, was man in der Abteilungsführung sehr zu schätzen weiß“, so Fabian Walter.

Nach den Berichten von Kassenwart Christian Hofmann, Schriftführer Conrad-Michael Hummel, des Leiters der Jugendfeuerwehr Markus Wirsching sowie des Leiters der Ehrenabteilung Hubert Hess standen die Neuwahlen des stellvertretenden Abteilungskommandanten auf der Tagesordnung.

Stadtkommandant Jürgen Segeritz sowie der Abteilungskommandant Walter dankten dem bisherigen stellvertretenden Kommandanten Michel Kesel für sein Engagement und überreichten ihm ein Präsent. Bei der darauffolgenden Wahl wurde Lukas Zehnter einstimmig zum neuen stellvertretenden Abteilungskommandanten sowie Florian Hess in den Abteilungsausschuss gewählt.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Jahreshauptversammlung war der Um- oder Neubau des neuen Feuerwehrdomizils, in das die Mitglieder der Abteilung bereits mehrere hundert Stunden Eigenleistung eingebracht haben.

Der Abteilungskommandant bedankte sich bei Stadtkommandant Segeritz sowie der Stadtverwaltung Lauda-Königshofen das doch in die Jahre gekommene Feuerwehrfahrzeug durch ein Löschfahrzeug mit Wassertank zu ersetzen und im selben Zug die Abteilung durch ein neues Feuerwehrgerätehaus aufzuwerten.

Ortsvorsteher Hans-Christian Braun richtete im Anschluss daran seine Grußworte sowie seinen Dank an die Abteilungswehr. Stadtkommandant Jürgen Segeritz äußerte sich ebenso positiv über die Entwicklung und Arbeit der Abteilung Messelhausen und dankte allen Feuerwehrkameraden für ihr Engagement.

Zum Abschluss der Versammlung wurden Karlheinz Ziegler für 50 Jahre, Helmut Versbach für 60 Jahre und Erich Liebenstein für 70 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit geehrt.

Zum Thema