Lauda / Königshofen

Kindergarten St. Josef Umbaumaßnahmen in der Einrichtung beendet

Weitere Gruppe ist angelaufen

Archivartikel

Lauda-Königshofen.Zum 1. Oktober wurde im katholischen Kindergarten St. Josef in Gerlachsheim eine weitere Gruppe eingerichtet. Dazu wurde der bisher zum Turnen genutzte Raum aufwendig umgestaltet, sodass sich die Kleinen dort ab sofort wohlfühlen können (wir berichteten). Auch für den Brandschutz haben die Verantwortlichen einiges getan, wie bei einem Besuch vor Ort deutlich wurde.

Mitte Mai 2019 hatte der Elternbeirat zu einem Runden Tisch geladen, weil Betreuungsplätze in Gerlachsheim fehlen. Regelmäßig musste Gerlachsheimer Eltern mitgeteilt werden, dass kein Platz mehr im dortigen Kindergarten zur Verfügung steht.

Bei einer weiteren Sitzung wurde schließlich vereinbart, die Auflagen des Brandschutzes möglichst schnell umzusetzen und im bisherigen Turnraum im ersten Obergeschoss eine weitere Gruppe zeitnah einzurichten, um den erforderlichen Bedarf an Betreuungsplätzen zu decken.

Mit Investitionskosten in Höhe von rund 250 000 Euro wurde der Raum nun auf den neuesten Stand gebracht und außerdem eine Brandschutztreppe installiert. Diese wird in Zeiten von Corona auch als Auf- und Abgang für Eltern und deren Kinder genutzt und senkt potenzielle Berührungspunkte.

Bei einem Vor-Ort-Termin am zeigten sich Kindergartenleiterin Sara Windhagen, Pfarrer Ralph Walterspacher, Andreas Gungl, zuständig für das Gebäudemanagement bei der katholischen Verrechnungsstelle Tauberbischofsheim, Bürgermeister Dr. Lukas Braun, Alois Schwab, Leiter der Verrechnungsstelle, und Sabine Baumeister, Fachbereichsleiterin bei der Stadt Lauda-Königshofen glücklich über die erzielte Lösung. stv

Zum Thema