Lauda / Königshofen

NG Oberlauda Im Vorfeld der Umzüge steht für die Helfer vor allem viel Arbeit an / Wagen müssen bestimmte Auflagen und Anforderungen erfüllen

Trotz Narrenfreiheit: Ordnung muss sein

Archivartikel

Oberlauda.Sie klopfen an der Narrenburg, hämmern am Prinzenpaarwagen und bohren an den Aufbauten der verschiedenen Motivwagen - seit Mitte Dezember sind zwischen zehn und 14 Helfer nach Feierabend mit den Arbeiten an den Wagen beschäftigt.

"Seit 60 Jahren werden nun Umzugswägen für den Rosenmontagsumzug in Oberlauda und für die Umzüge unserer Fasnachtsfreunde im Narrenring gebaut", informiert

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3837 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00