Lauda / Königshofen

Synode der evangelischen Bezirksjugend In einer Videokonferenz blickten die Synodalen nicht nur auf die Aktivitäten der vergangenen Monate zurück, sondern planten auch die nahe Zukunft

Trotz Einschränkungen durch die Pandemie viel getan

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Aufgrund der erhöhen Infektionszahlen fand die Synode der Bezirksjugend als Videokonferenz statt. Die Jugendsynodalen lernten die neue Dekanin Wibke Klomp kennen und besprachen, wie Angebote in Zeiten von Corona durchgeführt werden können.

Bezirksjugendpfarrerin Laura Breuninger begann mit einer Andacht. Alexandra von Lindern, Wartberg, führte durch die Sitzung.

Dekanin Wibke

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5648 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema