Lauda / Königshofen

Königshöfer Messe 200 Kinder waren Gäste an den Fahrgeschäften

Tolle Aktion der Schausteller

Archivartikel

Konigshofen.„Auf geht’s auf die Mess“, hieß es am Dienstagvormittag bei einem Aktions- und Ausflugstag für eine Vielzahl von Kindern und deren Betreuerinnen.

Wie seit langer Zeit Tradition, waren wieder bei einer tollen Aktion der Schausteller Kinder aus dem Stadtgebiet auf der Königshöfer Messe eingeladen, einige Runden in den beiden Karussells gratis drehen zu können. In diesem Jahr waren insgesamt rund 200 Kinder gespannte und erfreute Teilnehmer, angefangen von den ganz Kleinen von eins bis drei Jahren bis hin zu den etwas Größeren im Vorschulalter.

Beteiligt waren der Kindergarten St. Josef der Katholischen Seelsorgeeinheit Lauda-Königshofen, die Katholischen Kindergärten Königshofen und St. Michael Hochhausen sowie der Schulkindergarten der Schule im Taubertal aus Unterbalbach und der Evangelische Kindergarten „Unterm Regenbogen“ aus Lauda.

Zudem hatten die etwas älteren Kinder die Gelegenheit zu einer Tour unter Begleitung im Auto-Scooter, das in diesem Jahr erstmalig von Florian Diebold betrieben wird, nachdem es von dem bisherigen Inhaber Heinz Gerstmeier verkauft wurde, dessen Familie das Fahrgeschäft seit 1952 auf der Königshöfer Messe ausführte (wir berichteten). Zum Abschluss der Aktion wurde den Kindergartensprösslingen am Stand gegenüber des Auto-Scooters wie in den Vorjahren erneut ein leckeres Softeis geboten. pdw

Zum Thema