Lauda / Königshofen

Städtische Einrichtungen Verwaltung ermahnt Bürger, sich an die Spielregeln zu halten

Spielplätze wieder geöffnet

Archivartikel

Lauda-Königshofen.Dass die Spielplätze seit Mittwoch wieder geöffnet sind, ist für Eltern – aber noch mehr für Kinder – eine erfreuliche Nachricht.

Alle Spielplätze im Stadtgebiet erhalten künftig einheitliche Hinweistafeln, die den aktuell geltenden Vorschriften entsprechen. Anschauliche Piktogramme verraten schon auf den ersten Blick, welche Sicherheitsaspekte auf den Spielplätzen eingehalten werden müssen.

„Die Spielplätze in Lauda-Königshofen ermöglichen gerade Familien mit kleinen Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Ich freue mich, dass sie nun wieder zur Verfügung stehen“, begrüßt Bürgermeister Dr. Lukas Braun die Lockerung. Derzeit sei der Bauhof damit beschäftigt, weitere Spielplätze im Stadtgebiet weiterzuentwickeln. Insgesamt habe der Gemeinderat der Stadt Lauda-Königshofen mehr als 70 000 Euro bereitgestellt, um die Spielplätze im Stadtgebiet zu modernisieren, damit Kinder weiterhin dort nach Herzenslust toben und Spaß haben können. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist immer einzuhalten, auch beim Spielen. Spielgeräte dürfen nur dann gemeinsam genutzt werden, wenn der Mindestabstand gewahrt ist. Sonst nacheinander und so, dass jedes Kind an die Reihe kommt. Den Spielplatz darf nur betreten, wer keine Symptome hat. Es handelt sich um einen Spielplatz für Kinder von null bis 14 Jahren. Auf Spielplätzen wird das Tragen einer Mund-Nasen Bedeckung angeraten. Eltern sollten mit gutem Beispiel vorangehen und so andere schützen. Kinder können eine Mund Nasen Bedeckung tragen, wenn es altersgerecht möglich ist. stv

Zum Thema