Lauda / Königshofen

Auszeichnung Bürgermeister Thomas Maertens nutzte den Neujahrsempfang zur Ehrung verdienter Ortsvorsteher und Stadträte und zur Ernennung von Edgar Klingert zum Ehrenkommandanten

„Sie haben sich um unsere Stadt verdient gemacht“

Lauda.Der Neujahrsempfang am Sonntagabend stand auch im Zeichen des Ehrenamts. Bürgermeister Thomas Maertens nutzte den würdigen Rahmen, um verdiente Stadträte und Ortsvorsteher, die bei der letzten Kommunalwahl im Mai 2019 ausgeschieden waren, zu ehren. Gleichzeitig ernannte er auch noch Edgar Klingert zum Ehrenkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Lauda-Königshofen.

Klingert war 26 Jahre Abteilungskommandant in Gerlachsheim, wo er 1985 auch in die Feuerwehr eingetreten war. Wie Maertens anmerkte, habe er dort alle Ausbildungen durchlaufen, bevor er im März 1992 zum Abteilungskommandanten gewählt worden war.

1993 hat Klingert die Jugendfeuerwehr in Gerlachsheim gegründet und von 1995 bis 2015 war er stellvertretender Kommandant von Lauda-Königshofen. Der jetzigen Auszeichnung stimmte der Gemeinderat zuvor zu. Der Ehefrau Edgar Klingerts überreichte Thomas Maertens einen Blumenstrauß.

Für ihr ehrenamtliches Engagement zeichnete Thomas Maertens zwei langjährige Ortsvorsteher und zwei langjährige Stadträte mit der Bürgermedaille aus.

Edgar Herbst war von 1994 bis 2019 Ortsvorsteher von Beckstein.

Adelbert Lanig war 20 Jahre Ortsvorsteher von Deubach (1994 bis 2014) und zwölf Jahre Stadtrat (2007 bis 2019).

Hildegard Schwab (Unterbalbach) saß 23 Jahre lang im Gemeinderat und Thomas Michelbach (Beckstein) 20 Jahre, von 1999 bis 2019.

Die Bürgerehrennadel für ihr Wirken im Gemeinderat oder als Ortsvorsteher erhielten aus den Händen des Bürgermeisters weitere Bürger.

Werner Kilb (Oberlauda) war von 2004 bis 2019 Stadtrat,.

Helmut Versbach (Messelhausen) saß von 1975 bis 1979 im Gemeinderat, dann erneut von 2004 bis 2014. Von 1984 bis 1999 war er zudem auch Ortschaftsrat. Dieses Amt begleitete er noch einmal zehn Jahre von 2009 bis 2019.

Jutta Steinmetz-Thees (Gerlachsheim) war zehn Jahre Stadträtin von 2009 bis 2019 und Christian-Andreas Strube von 2004 bis 2014 Stadtrat und von 2013 bis 2019 sechs Jahre Ortsvorsteher von Oberbalbach.

Thomas Maertens erinnerte daran, dass bei der letzten Kommunalwahl rund 30 Prozent der langjährigen Gemeinderäte ausgeschieden seien. Er gedachte auch kurz Klaus Vierneisel, der kurz vor der Kommunalwahl gestorben ist.

In der letzten Wahlperiode habe der Gemeinderat in 70 Sitzungen über 520 Tagesordnungspunkte behandelt. „So viel wie nie zuvor“, so Maertens. Hinzu kämen noch 210 Sitzungen der beiden Ausschüsse mit insgesamt 450 Tagesordnungspunkten. In der Summe seien das 1099 Tagesordnungspunkte bzw. Vorlagen gewesen.

Der Bürgermeister würdigte die ausgeschiedenen Stadträte und Ortsvorsteher deshalb für ihre „anspruchsvolle Arbeit“ und zollte ihnen den Respekt und den Dank der Bürger von Lauda-Königshofen und schloss mit den Worten: „Sie haben sich um unsere Stadt verdient gemacht“.

Zum Thema