Lauda / Königshofen

TC RW Lauda Damen 60 und Herren 65 gewannen jeweils ihre Medenspiele

Seniorenteams sind weiter auf Erfolgskurs

Archivartikel

Lauda.Die Seniorenspieler des TC RW Lauda sind weiter auf Erfolgskurs. Die Damen 60 gewannen ebenso wie die Herren 65 ihr zweites Medenspiel. Beide Teams positionieren sich damit ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Die Spielgemeinschaft der Damen musste beim TC RW Neckarbischofsheim aufschlagen und souverän wurden alle vier Einzel gewonnen. Helga Dörr siegte mit 6:4, 6:2 und Carola Kramer mit 6:4, 7:5. Monika Daberger bezwang ihre Gegnerin klar 6:2, 6:3 und Monika Steib behielt die Oberhand mit 6:4, 6:2. Nach diesen Zweisatzsiegen führte das Team 4:0. In den Doppeln wurde es eng, doch Helga Dörr und Carola Kramer gewannen 7:6, 7:5. Irmgard Daberger mit Monika Steib mussten den ersten Satz abgeben, gewannen den zweiten 6:3 und entschieden das Match im Tiebreak mit 10:8 zu ihren Gunsten.

Die Herren begannen gut gegen die TG Käfertal auf der eigenen Anlage im Teilungstal. Friedhelm Kleist gewann sicher 6:2, 6:3, der Gegner von Klaus Slomka hatte keine Chance bei 6:1, 6.2 und Alfred Schleicher holte die Punkte mit 6:4, 6:3. Ganz sicher spielte Kuno Bamberger sein Spiel und gewann 6:2, 6:1. Rolf Seeliger verlor 4:6, 4:6 und Wilfried Weniger kämpfte ohne Fortune beim 6:3, 4:6, 8:10.

Nach diesem Zwischenstand von 4:2 musste auf jeden Fall noch ein Doppel gewonnen werden. Dies gelang Friedhelm Kleist mit Mannschaftsführer Wilfried Weniger mit ihrem 7:5, 6:2-Zweisatzsieg. Rolf Seeliger und Klaus Slomka verloren ihr Match ebenso wie Franz Broens und Dieter Dornseif. Der Mannschaftssieg ging aber mit 5:4 an die Spielgemeinschaft aus Lauda.