Lauda / Königshofen

Benediktion Im Auto, auf dem Rad oder zu Fuß

„Segen im Vorbeifahren“

Archivartikel

Lauda-Königshofen.Auf große Resonanz stieß der „Segen im Vorbeifahren“ der Seelsorgeeinheit am Gute-Hirten-Sonntag.

Sowohl in Königshofen als auch in Lauda nahmen viele Menschen die Gelegenheit wahr, ihre Gebetsanliegen mit dem Auto, dem Fahrrad oder auch zu Fuß zu den Stationen außerhalb der Kirchen zu bringen. Dort wurden sie von Pfarrer Walterspacher, Pfarrer Märkl sowie dem Praktikanten Mike Spitschu gesegnet. Selbstverständlich wurden bei dieser behördlich genehmigten Aktion alle Vorschriften und Abstandsregeln eingehalten. se

Zum Thema