Lauda / Königshofen

Leserbrief Zum Leserbrief „Hubert Segeritz hat . . .“ (FN, 1, April)

Respekt und Hochachtung

Der Bürgermeisterwahl ging ein Wahlkampf voraus, der, wie Emil Rötting in seinem Leserbrief vom 1. April anführt, in den sozialen Netzwerken als unfair dargestellt wurde.

„Ein Wahlkampf ist immer schmutzig…“ , schreibt er weiter, eine Erkenntnis, der man sich aufgrund der teilweise heftigen Leserbriefe nicht verschließen kann. So ist Politik eben, möchte man meinen.

Umso erstaunlicher ist die unmittelbar darauf folgende Richtigstellung von Herrn Norbert Groß. Sicherlich ist es nicht in Ordnung, im hitzigen Wortgefecht Behauptungen zu schreiben, die so nicht stimmen, aber es zeugt von charakterlicher Größe, dies einzusehen, einzugestehen und richtigzustellen! Es gehört Mut dazu, ohne Umschweife und Schönrederei zuzugeben, dass man einen Fehler gemacht hat und offen und ehrlich den wahren Sachverhalt wiederzugeben!

Dem aufrichtigen Verhalten von Norbert Groß gegenüber seinem Gegner gebührt höchster Respekt und größte Hochachtung, denn es zeugt davon, dass ihm eine ehrliche Kommunalpolitik wichtiger als persönliche Imagepflege ist.

Das schenkt Vertrauen und nährt die Hoffnung auf ein konstruktives Mit- und Füreinander der Parteien zum Wohle der Bürger.

Zum Thema