Lauda / Königshofen

Feierliche Übergabe Feuerwehr Gerlachseim erhielt neuen Einsatz

Neues Fahrzeug offiziell in Dienst gestellt

Archivartikel

Gerlachsheim.Ein neues Einsatzfahrzeug erhielt die Freiwillige Feuerwehr Gerlachsheim. Unter den Augen des stellvertretenden Bürgermeisters Hubert Segeritz, Pfarrer Stefan Märkl sowie des stellvertretenden Kommandanten Marko Dittmann wurde das Fahrzeug gesegnet und der Gerlachsheimer Feuerwehr übergeben.

Bianca Klingert begrüßte besonders Vertreter des Gemeinderates, Pfarrer Märkl, Kreisjugendwart Herrschlein, Kreisbrandmeister Wirsching sowie den Stellvertretenden Kommandanten von Lauda- Königshofen, Marko Dittmann.

Dass Einsatzspektrum, so Klingert, habe sich in den letzten Jahren sehr verändert und somit seien auch die Anforderungen an die Feuerwehr gestiegen. Es reiche heute bei weitem nicht mehr aus, den Feuerwehrkameraden einfach ihren Schutzanzug, Helm, Gurt und Stiefel in die Hand zu drücken und mit ihnen dreimal im Jahr ein bisschen Spritzen zu üben. Diese Zeiten waren einmal und sind eigentlich vorbei.

„Von uns wird heute mehr erwartet. Die Situation hat sich mittlerweile so entwickelt, dass wir im Gemeindebereich und auf den Straßen in und um Gerlachsheim für die schnelle und fachkundige Hilfe in Brand - und anderen Unglücksfällen zuständig sind. Bei Bränden, bei einem Verkehrsunfall, bei Sturm- und Wasserschäden, bei Umweltschutzeinsätzen sind wir gefragt, möglichst schnell effektive Hilfe zu leisten“, so Klingert.

Neben der Ausbildung für die Feuerwehrleute, die ständig zunehme, benötige die Feuerwehr auch eine umfangreichere Ausrüstung als früher. „Deshalb bin ich besonders froh, dass nach langen und schwierigen Verhandlungen nun endlich unser neues Fahrzeug beschafft werden konnte. Unser altes Fahrzeug wurde der Feuerwehr Gerlachsheim im Jahre 1995 übergeben. Bevor es zu uns kam, war es jedoch bereits fünf Jahre im Katastrophenschutz tätig.“

In mühseliger Kleinarbeit wurde es in Eigenregie umgebaut und von Orange in Rot umlackiert, es hat nach 29 Dienstjahren seinen Dienst als Einsatzfahrzeug erfüllt.

„Für dieses Fahrzeug und das Vertrauen möchte ich mich vorab bei allen Mitwirkenden für die Neuanschaffung bedanken.“

Der stellvertretende Bürgermeister Hubert Segeritz übergab mit einer kurzen Rede das neue Fahrzeug mit den Schlüsseln und setzte es offiziell in Dienst.

Nach den Grußworten des stellvertretenden Kommandanten Marko Dittmann sowie Kreisbrandmeisters Alfred Wirsching segnete Pfarrer Stefan Märkl das neue Dienstfahrzeug.

Bianca Klingert überreichte im Anschluss als Gastgeschenk für jede Abteilung sowie an die eingeladenen Gäste zwei Flaschen Wein. bicl

Zum Thema