Lauda / Königshofen

FV Oberlauda Die Damenmannschaft bereitet sich auf die kommende Saison vor

Neueinsteigerinnen sind willkommen

Oberlauda.Fußball lässt Herzen höher schlagen und gilt als gesellschaftliches Phänomen. Seit die deutschen Bundesliga-Kickerinnen mehrfach Weltruhm eingefahren haben, ist der Fußballsport längst nicht mehr eine männliche Angelegenheit, sondern eine gleichberechtigte Sportart auch für Mädchen und Frauen.

Der FV Oberlauda bietet Mädchen, Jugendlichen und Frauen die Chance, einen Sport auszuüben, der von Jungen und Männern dominiert wird. Die Damenmannschaft des FV will zeigen, dass auch Frauen und Mädchen Fußball spielen können und dieses Rollenbild im Fußball veraltet ist.

Geteiltes Leid und Freud sowie magische Momente des Gemeinschaftsspiels, auch im regionalen Frauenfußball, sorgen oftmals für einen starken Zusammenhalt. Die Begeisterung der Mädels am Ball zu bleiben, gründet auf der Motivation, dass die Spielerinnen in Oberlauda den offen Umgang untereinander sowie die gemeinsame persönliche Entwicklung schätzen.

„Frau ist einfach nicht alleine, wenns ums Ganze geht“, berichtet Trainer Alexander Maertens „sie helfen sich und feuern sich auch gegenseitig an. Im Vordergrund steht der Spaß an der Leistung und der Erfolg der Mannschaft.“

Längst seien enge Freundschaften entstanden, die auch über den Sport hinaus leidenschaftlich gepflegt werden. Frauenfußball in Oberlauda habe allerdings noch mehr zu bieten. Die Förderung von sozialen Werten wie beispielsweise Teamgeist und Fairness ist eine weitere Bereicherung für das ganze Team. Dies ist auch auf viele gemeinschaftliche Freizeitaktivitäten wie Mehrtagesausflüge, Trainingslager, Besuche von Bars, Festen oder Aktivitäten wie 3D-Minigolf zurückzuführen.

Dem Oberlaudaer Frauenteam geht es nicht um den Druck von Ruhm und Anerkennung, sondern um die Begeisterung und den Spaß am Fußball. Hier liegt für sie der eigentliche Gewinn, denn Frauenfußball des FV Oberlauda ist eben mehr: Eine runde Sache eben.

Wer mindestens 14 Jahre alt und am Teamsport interessiert ist, dazu einen Ausgleich sucht zu Schule, Studium und Beruf, der ist beim FVO genau richtig. Die Truppe freut sich über Zuwachs und führt für Neueinsteigerinnen ein Schnuppertraining am Montag, 9. September auf dem Sportplatz in Oberlauda um 19 Uhr durch.

Atemberaubende Stimmung, technik- und taktikbestimmtes Spiel statt Fouls und eine ausgelassene Jubelstimmung nach dem Sieg ist das, was die Freizeitspielerinnen erwartet. Mitzubringen sind etwas zum Trinken, Sportkleidung und Turnschuhe. Wer Fragen ha kann eine Mail an die Adresse damen_fvo@t-online.de schreiben.

Zum Thema