Lauda / Königshofen

Spielplatz „Talwiesenstraße“ Zur Erneuerung gehört auch eine Spielzeugkiste

Neue Geräte zum Kraxeln und Rutschen

Lauda-Königshofen.Der Spielplatz „Talwiesenstraße“ in Beckstein erfreut sich unter Familien großer Beliebtheit. Jetzt bieten neue Attraktionen noch mehr Spaß und Action.

Für leuchtende Kinderaugen im Lauda-Königshöfer Stadtteil Beckstein ist künftig gesorgt: Auf dem Spielplatz an der Kirche lädt seit wenigen Tagen ein neuer Rutschenturm zum Kraxeln, Rutschen und Entdecken ein. Kleine Abenteurer können den Turm zum Beispiel wie ein Ninja als Parcours nutzen, ihn wie eine Ritterburg erobern oder ihn entern, als wäre er ein Piratenschiff. Der Kreativität beim Spielen sind keine Grenzen gesetzt.

Gleich nebenan garantiert eine neue Nestschaukel viel Kurzweil. Bis zu sechs Kinder dürfen sich auf der XXL-Schaukel austoben und auch für Unter-Drei-Jährige sowie für körperlich beeinträchtigte Kinder (unter Aufsicht und mithilfe der Eltern) ist die neue Attraktion ideal geeignet. Dank der robusten Fertigung aus verzinktem Stahl wird eine lange Haltbarkeit erreicht. Die Wippe und das Karussell bringen ähnlich viel Spaß – je nach Spielgerät alleine, zu zweit oder gleichzeitig mit mehreren Freunden.

Bürgermeister Dr. Lukas Braun überzeugte sich von der hohen Qualität der neuen Spielgeräte und lobte die Projektbeteiligten für die gute Umsetzung. Ortsvorsteher Philipp Hahn freute sich über den starken Zuspruch vor allem an den Wochenenden, denn offenbar planen viele Familien einen Besuch im Wein- und Erholungsort Beckstein auf ihrer Radtour oder ihrem Ausflug fest mit ein.

Auf zwei Neuerungen dürfen Eltern und deren Kinder bereits gespannt sein: In Kürze soll eine „Spielzeugkiste“ den Spielplatz ergänzen. Dort können Bürger gebrauchte und gut erhaltene Spielsachen deponieren, die dann von Kindern am Spielplatz genutzt werden können. Zudem dürfen auch neue Dinge abgelegt werden. „Von diesem Kreislauf hat jeder etwas – gleichzeitig leisten wir einen Anteil für eine bessere Nachhaltigkeit“, erklärte Philipp Hahn vor Ort. Eine Abdeckplane für den Sandkasten sowie eine zusätzliche Sitzgelegenheit, dank der Eltern ihre Kinder beim Spielen stets im Blick behalten, bereichern den neu angelegten Spielplatz ebenfalls. Auch der Zaun ist komplett erneuert worden.

Die vier Spielgeräte sind vollständig neu und verleihen dem Spielplatz „Talwiesenstraße“ einen modernen Look. Der städtische Bauhof hat die Montage übernommen und wird im Herbst den Rasen nachsähen, damit jederzeit für einen sanften Aufprall gesorgt ist, wenn es beim Spielen einmal zu rasant zugehen sollte.

Der Heimat- und Verkehrsverein Beckstein hat seine Wanderkarte überarbeitet und die Becksteiner Wanderwege an die Wanderkarte der Stadt angepasst. Die neue Karte ist ab Anfang August erhältlich. Der ehemals auf dem Spielplatz platzierte Kolping-Altkleidercontainer befindet sich nun dauerhaft auf dem Areal der Becksteiner Winzer. stv

Zum Thema