Lauda / Königshofen

Firmengruppe Herm

Mitarbeiter ausgezeichnet

Lauda.Langjährige, kompetente und flexible Mitarbeiter sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Unter diesem Motto hob Geschäftsführer Gerhard Herm die Leistungen der Betriebsjubilare der Unternehmensgruppe Herm aus Lauda hervor.

Mit dem Klimaschutzgesetz, der Einführung der Elektromobilität und der Digitalisierung änderten sich aktuell die Rahmenbedingungen der einzelnen Geschäftsbereiche, denen man sich in Zukunft stellen möchte. Im Fokus steht eine deutliche Reduzierung der CO2- Emissionen. Mit dem Energieträger Holzpellets verfüge man bereits heute über einen vollständig CO2- neutralen Brennstoff, der bereits seit 2006 überregional von Herm vermarktet werde. Mit GTL (Gas to Luiqid, flüssigem Erdgas) und einem neuartigen Dieselkraftstoff aus einem hohen Anteil pflanzlicher Abfälle solle das Kraftstoffangebot für Grosskunden erweitert werden.

Im Geschäftsbereich Tankstellen setze man auf den konsequenten Ausbau des Convenience- und Dienstleistungsangebots, welches sich bereits an einigen Standorten in der sogenannten Herm Frischewelt erfolgreich entwickele. Für dieses Konzept habe man 2019 bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung „Tankstelle des Jahres“ erhalten.

All dies, so Herm, erfordere eine hohe Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter, die an diesem Abend besonders im Mittelpunkt standen. Bei den Auszeichnungen wurden Birgit Dittrich und Franz Hartmann für 20 Jahre sowie Carmen Kyzner und Andrea Kohler für jeweils zehn Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt.

Etwas wehmütig verabschiedete Gerhard Herm den langjährigen Fahrer Stefan Ciak, der bei vielen Kunden ein hohes Vertrauen genoss und äußerst beliebt war. Großen Dank gab es für alle Mitarbeiter für die hervorragenden Leistungen im vergangenen Geschäftsjahr.

Zum Thema