Lauda / Königshofen

Vereine Oberlaudaer Musiker würdigten ihren langjährigen Vorsitzenden Berthold Renk

Mehr als 19 Jahre das Gesicht der Musikkapelle

Oberlauda.Er ist noch intakt, der Zusammenhalt in der Musikkapelle Oberlauda, und der selbst gestellte musikalische Auftrag in der Gemeinde kann sprichwörtlich noch spielend erfüllt werden. Im Rahmen einer internen Adventsfeier wurde deshalb auch ein positiver Rückblick auf ein arbeitsintensives und musikalisch erfolgreiches Jahr gehalten.

Besondere Grußworte richtete der neue Vorsitzende Maximilian Mohr dabei an seinen Vorgänger im Amt, Berthold Renk, Dirigent Luk Murphy und eine Abordnung der befreundeten Musikkapelle Messelhausen. Er würdigte noch einmal, auch im Namen aller gewählten Vorstandsmitglieder, das Vertrauen. Er wünschte sich für die Zukunft auch weiterhin die uneingeschränkte Unterstützung aus der Musikerfamilie.

Nach einem kurzen Rückblick auf viele Aktivitäten erfuhr Berthold Renk eine besondere Ehrung. Über 19 Jahre war er der Vorsitzende und damit nach außen das Gesicht der Musikkapelle Oberlauda und hat in dieser Zeit auch bei zahlreichen Auftritten die musikalische Verantwortung getragen.

Er wird auch weiterhin der Kapelle als Musiker zur Verfügung stehen. Für ihn gab es einen Geschenkkorb und für sein Frau Ute Blumen. Über diese fast zwei Jahrzehnte wurden dann im gemütlichen Teil des Abends noch viele Gespräche geführt, die durch eine Bilder-Endlosschleife über Konzerte und gemeinsame Unternehmungen aus dieser Zeit auf einer Leinwand noch optisch untermalt wurden.

Dabei wurde man zusätzlich an leider schon verstorbene Mitglieder erinnert.

Die nächsten Termine sind die Weihnachtskonzerte am 8. Dezember in Messelhausen und am 15. Dezember im Rahmen der Dorfweihnacht in Oberlauda. erha

Zum Thema