Lauda / Königshofen

Wassertage 2019 Von 14. bis 17. November dreht sich in der Turn- und Festhalle Oberlauda vier Tage lang alles rund um das kühle Nass / Ausstellungen und Vorträge

Lebensnotwendigem Element auf der Spur

Die Stadt Lauda-Königshofen, das Stadtwerk Tauberfranken und der Verein für Implosionsforschung und Anwendung führen vom 14. bis 17. November die Wassertage 2019 in Oberlauda durch.

Lauda-Königshofen. Die Veranstaltung in der örtlichen Turn- und Festhalle soll auf vielfältige Weise für den Umgang mit dem lebensnotwendigen Element Wasser sensibilisieren. An den Publikumstagen können alle Interessierten die Vorträge und Ausstellungen kostenlos besuchen.

Wasser ist das vielleicht wichtigstes Kulturgut. Ohne Wasser gäbe es kein Leben, keine Lebewesen, kein Wachstum, kein Klima. Die gesamte Welt ist vom Wasser durchsetzt – sichtbar als Regen, Gewässer, Wolken, Schnee und Eis, aber auch „unsichtbar“ als Grundwasser, Kristallwasser, Feuchte, Dampf und so weiter.

Die Menschen nutzen Wasser in vielfältiger Weise, zum Beispiel als Lebensmittel, als Lösungsmittel, als Reinigungsmittel, als Rohstoff, als Transportmittel, als Energieträger, als Lebensraum. Wasser weist besondere Eigenschaften auf und reagiert auf bestimmte Bewegungsprozesse. Die Bedeutung für die Welt ist überragend.

Die Wassertage 2019 sollen die besondere Bedeutung des Wassers würdigen, einige seiner verborgenen Eigenschaften in Vorführungen und Experimenten aufzeigen und die Prinzipien neuartiger Nutzungsmöglichkeiten und Beeinflussungsverfahren vorstellen.

Namhafte Referenten

Tage lang bringen namhafte Referenten den Besuchern Wasser und Wassereigenschaften näher. Warum ist Wasser die „wertvollste Ressource der Welt“? Wie hängen „Wasser und Gesundheit“ zusammen? Oder: Wie sieht eine naturnahe Gewässerbehandlung und -renaturierung aus? Diese und viele weitere Fragen werden in Vorträgen, Experimenten und Modellversuchen beantwortet. Am Samstag, 16. November (10 bis 19 Uhr) und Sonntag, 17. November (10 bis 17 Uhr) ist jeder Gast in der Turn- und Festhalle Oberlauda willkommen, um das Kulturgut „Wasser“ mit seinen vielen Facetten kennenzulernen.

Begleitende Ausstellungen rund um das Lebensmittel Nummer eins ergänzen die Besuchertage. Auf die Gäste warten zahlreiche Informationen, Modelle und ganz viel Wissenswertes. Neben der Vorstellung von Schülerprojekten gibt es Demonstrationen und Vorführungen zu Wassereigenschaften und Wirbeltechnik, eine Posterausstellung, Büchertische, eine Ausstellung von Gartengeräten aus Kupfer und eine Wanderausstellung mit dem Titel „Leben mit Hochwasser – gewusst wie“.

Das Programm der Wassertage umfasst zuvor bereits eine Fachtagung über naturnahen Flussbau durch Strömungslenkung, das sogenannte „Instream River Training“. Dabei handelt es sich um eine nachhaltige Flussbaumethode zur ökologischen Qualitätsverbesserung von Gewässern. Das Fachseminar findet am Donnerstag, 14. November, statt und richtet sich an Experten, die bereits eingehend mit der Materie vertraut sind.

Am Freitag, 15. November, ist der Schüler-Aktionstag geplant. Hier machen Experimente, Filme und Impulse die Schüler mit dem Thema „Wasser“ vertraut. Der Aktionstag weckt das Interesse am lebensspendenden Elixier und ruft zum Weiterdenken auf.

Der Eintritt von 15. bis 17. November ist für die interessierte Öffentlichkeit frei. Mehr Informationen auf www.lauda-koenigshofen.de/wassertage.

Zum Thema