Lauda / Königshofen

„Jazz in der Aula“

Konzerte auf 2021 verschoben

Archivartikel

Lauda-Königshofen.Seit mehr als 40 Jahren begeistert die erfolgreiche Reihe „Jazz in der Aula“ das Publikum aus nah und fern. Über das Jahr verteilt fanden bislang regelmäßig rund fünf Konzerte der unterschiedlichsten Musikrichtungen statt – SintiSwing, Oldtime-Jazz, Spirituals & Gospel-Songs, New Orleans Jazz, Dixieland und vieles mehr. Bedingt durch die Einschränkungen der Corona-Verordnung und die damit einhergehenden massiven Auflagen kommt in diesem Jahr alles ein bisschen anders.

Jetzt müssen schweren Herzens die beiden noch für dieses Jahr geplanten Konzerte in der Aula des Laudaer Martin-Schleyer-Gymnasiums abgesagt werden. Sowohl die „Barrelhouse Jazz Gala“, geplant für den 18. Oktober, als auch der Auftritt des gefragten Boogie-Woogie-Pianisten Frank Muschalle, 13. November, entfallen. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Die erworbenen Jahreskarten behalten auch für 2021 ihre Gültigkeit, denn alle für dieses Jahr vorgesehenen Konzerte finden im nächsten Jahr statt. Die Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Stadt Lauda-Königshofen und der Kunstkreis Lauda-Königshofen freuen sich darauf, bald wieder hochkarätige musikalische Gäste begrüßen zu dürfen.

Zum Thema