Lauda / Königshofen

Mitgliederversammlung Rückblick auf zahlreiche Aktivitäten der letzten Amtsperiode / Weichen für die Zukunft gestellt

KjG Lauda wählte neue Pfarrjugendleitung

Archivartikel

Lauda.Nachdem die zweijährige Amtsperiode des KjG-Vorstandes abgelaufen war, trafen sich die Mitglieder der KjG Lauda zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen im historischen Pfarrsaal.

Zu Anfang hieß die bisherige Pfarrjugendleitung Felix Mohr und Jonas Hack alle KjG’ler und Helfer willkommen. Nach einem gemeinsamen Gebet verlas der Schriftführer das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung, worauf dann der Tätigkeitsbericht der Pfarrjugendleitung folgte. Hier wurden die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen der KjG Lauda erwähnt.

In den jeweiligen Mädchen- und Jungengruppen wurden, neben den wöchentlich stattfinden Gruppenstunden, verschiedene Freizeitaktivitäten unternommen, wie zum Beispiel die Spielenacht mit Übernachtung im Pfarrhof oder Badeausflüge ans Wehr in Königshofen. Neben Spaß und Spiel kam der religiöse Aspekt, der ebenso Grundgedanke der KjG Lauda ist, nicht zu kurz.

So war der „Gründonnerstag Intensiv“, bei dem in gemeinsamer Runde das Pessachmahl nachempfunden wurde und die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession, Ausdruck dieser christlichen Einstellung.

Die KJG ist stark in das Gemeindeleben involviert, was die Mitglieder bei der Organisation zahlreicher Veranstaltungen in Lauda-Königshofen zeigten. So waren der Adventsmarkt im Pfarrhof, die Bewirtung des Pfarrhofs am alljährlichen Weinfest, die Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt Lauda-Königshofen mit dem „Abenteuer am Lagerfeuer“, das Betreiben des oberen Parkplatzes an der Königshöfer Messe und die Bewirtung am St. Martinsumzug in Lauda nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Tätigkeitsfeld der KjG Lauda.

An Fasnacht waren die KjG’ler natürlich auch wieder als Strumpfkappenfänger unterwegs und nahmen neben dem Narrenbaumstellen in Lauda auch an mehreren Umzügen teil, unter anderem am Nachtumzug in Oberlauda und dem traditionellen Narrentreiben am Fasnachtssonntag in Lauda.

Großereignis im Sommer 2019 war das Ferienlager im Haus St. Georg in Heiligkreuzsteinach unter der Leitung von Simon Hack und Konstantin Kaiser. Auch dieses Jahr wird wieder eine Ferienfreizeit für Kinder zwischen sechs und 15 Jahren, vom 28. August bis 6. September 2020 im Ferienhof Erlach stattfinden. Hierfür gibt es noch freie Plätze, Infos und die Anmeldung bekommen Interessenten bei allen Gruppenleitern der KjG Lauda und auf der Homepage.

Neben all diesen Aktivitäten führten die KjG’ler, etappenweise über das Jahr verteilt, Renovierungsarbeiten im obersten und mittleren Gruppenraum ihres Vereinsheimes in Lauda durch.

Am Ende des Tätigkeitsberichtes würdigte die Pfarrjugendleitung nochmals alle aktiven Gruppenleiter, Amtsinhaber und Helfer für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Anschließend folgte der Kassenbericht der Kassiererinnen Milena Lotter und Loreen Spönlein, den die Kassenprüfer Martin Wagenblast und Jochen Harke mit einer einwandfreien Kassenprüfung bestätigten. Im Anschluss an die verschiedenen Berichte folgte die einstimmige Entlastung des Vorstands.

Wichtigster Tagesordnungspunkt waren die Neuwahlen, die durch einen Wahlleiter geführt wurden. Die Wahlergebnisse im Einzelnen: Neuer Pfarrjugendleiter wurde Nicolai Haag, seine Stellvertreter sind Konstantin Kaiser und Noha Schulz. Zum Geistlichen Leiter wurde Pfarrer Ralph Waltersbacher gewählt. Kassiererin wurde Milena Lotter, ihre Stellvertreterin Loreen Spönlein und die Kassenprüfer wurden Martin Wagenblast und Jochen Harke. Zum Buswart wurden André Bronold und sein Stellvertreter Simon Hack. Als Haus- und Gerätewart wählten die Mitglieder Jonas Hack und als seinen Stellvertreter Maurice Martin. Getränkewart wurde Tim Zehnter mit Lennart Hefner als sein Stellvertreter.

Mit dem Amt des Schriftführers wurden Felix Mohr und seine Stellvertreterin Katharina Kaiser betraut. Am Ende der Mitgliederversammlung gab es noch einen gemeinsamen Jahresrückblick mit Bilderpräsentation. femo

Zum Thema