Lauda / Königshofen

Einkaufshilfe für Personen ab 70 Erste Planungsgespräche mit Georg Wyrwoll

KJC Oberlauda beteiligt sich

Archivartikel

Oberlauda.Angeregt von der Initiative Georg Wyrwolls beteiligt sich der KJC Oberlauda am Projekt Einkaufshilfe Lauda-Königshofen. Aus diesem Grund trafen sich die Jugendlichen mit weiteren Jugendvertretern aus anderen Gemeinden und Georg Wyrwoll, dem Initiator des Projektes, im Jugendraum, zur Planung und zum kreativen Austausch.

Die Einkaufshilfe Lauda-Königshofen soll dabei helfen, Senioren über 70 Jahren und Menschen, die einer Risikogruppe angehören, zu schützen, indem Sie von den freiwilligen Helfern unterstützt werden, die für Sie die Einkäufe erledigen und dadurch eine Ansteckung dieser Personengruppen, die besonders durch einen häufigeren, schweren Verlauf gefährdet sind, zu verhindern.

Die Jugendlichen möchten in dieser schwierigen Zeit ein Zeichen für die Solidarität in unserer Gesellschaft setzen und waren sich dabei bereits einig, dass diese Initiative nicht mit der Corona-Krise enden muss, sondern auch ein Projekt für die Zukunft sein kann, das den Zusammenhalt zwischen Jung und Alt fördert.

Bereits innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem Start der Initiative haben sich dieser über 60 freiwillige Helfer aus den gesamten Stadtteilen von Lauda-Königshofen angeschlossen.

Menschen die Unterstützung beim Einkaufen benötigen oder sich als Helfer an der Initiative beteiligen wollen, können sich telefonisch unter der 09343/5898939 oder auf der Homepage www.einkaufshilfe-LK.de registrieren. lus

Zum Thema