Lauda / Königshofen

Neujahrsgrüße Die Wünsche der beiden Bürgermeister

Hoffnung „auf bessere Zeiten“

Lauda-Königshofen.„Unter anderen Umständen hätten die Neujahrsempfänge eine ausgezeichnete Gelegenheit geboten, uns zu treffen. Aber es ist nun so, dass Epidemie und Lockdown unseren Alltag bestimmen“, so Régis Charbonnier, Bürgermeister der französischen Partnerstadt Boissy-Saint-Léger, in einem Neujahrsgruß und einer Videobotschaft (Bild) an seinen Lauda-Königshöfer Amtskollegen Dr. Lukas Braun sowie an „die lieben deutschen Freunde“.

Übertragung per Facebook

Während in Lauda-Königshofen kein Neujahrsempfang stattfindet, erfolgte in Boissy im kleinen Rahmen eine Feierstunde, die zudem auf der Facebook-Seite der Stadt per Video übertragen wurde.

Beide Bürgermeister konnten sich noch nicht kennenlernen. „Ihr großes Interesse an der Partnerschaft bekräftigt meine Überzeugung, dass wir die Freundschaftsbande, die unsere Städte und Bürger seit 20 Jahren verbinden, vertiefen werden“, sagte Charbonnier in dem Video.

Friedliches Jahr gewünscht

„Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen – ich hoffe sehr bald, damit wir das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft feiern können“. Zugleich wünschte er im Namen der Bürger und Boissys Gemeinderat allen Einwohnern und Gemeinderäten der Stadt Lauda-Königshofen sowie Dr. Lukas Braun ein schönes und friedliches Jahr 2021.

„Ich hoffe, Sie bald zu treffen“, äußerte Boissys „Maire“ speziell an seinen deutschen Bürgermeisterkollegen Dr. Lukas Braun gerichtet.

Charbonnier sagte am Ende seiner Rede auf Deutsch: „Auf ein baldiges Wiedersehen.“

Verbundenheit dennoch gepflegt

„Das Jahr 2020 war für beide Städte ein sehr schwieriges. Die Corona-Pandemie hat viele Pläne, auf die ich mich gemeinsam mit den Beteiligten des Partnerschaftskomitees sehr gefreut hatte, unmöglich gemacht. Im Januar musste nun auch der traditionell gegenseitige Besuch im Rahmen des Neujahrsempfangs entfallen“, so Braun mit Bedauern.

„Umso intensiver haben wir in diesem Jahr unsere Verbundenheit durch E-Mails und Briefe gepflegt“, unterstrich der Bürgermeister.

„Ich hoffe, dass bald wieder persönliche Begegnungen möglich sind, und bedanke mich bei allen Beteiligten des Partnerschaftskomitees für die gute Zusammenarbeit in diesem außergewöhnlichen Jahr“, hob Braun hervor.

Wunsch nach Unbeschwertheit

„In froher Erwartung auf das 20. Jubiläum unserer Städtepartnerschaft hoffen wir, dass unser Alltag bald wieder die Unbeschwertheit früherer Tage zurückerlangt und wir den frohen Anlass gemeinsam feiern können“, meinte er.

„Ich wünsche unserer Städtepartnerschaft weiterhin ein gutes Wachstum und allen, die mit Boissy-Saint-Léger verbunden sind, Gesundheit, Glück und Erfolg im neuen Jahr, verbunden mit dem Wunsch nach fortdauernden Frieden und gegenseitigem Respekt überall in Europa und in der Welt“, so Dr. Lukas Braun. pdw

Info: Die Neujahrsansprache von Bürgermeister Charbonnier ist mit deutschen Untertiteln und Bildern aus Boissy auf der Facebook-Seite der Stadt Lauda („Lauda-Königshofen erleben“) zu sehen.

Zum Thema