Lauda / Königshofen

Königshöfer Messe

Höhepunkte am ersten Wochenende

Königshofen.Mit Volldampf startet die Königshöfer Messe in ihr erstes Wochenende. Dabei gibt es einige Höhepunkte. Neben den beiden historischen Ausstellungen des Heimat- und Kulturvereins Phönix sowie der Gruppe Historisches & Kulturelles im Rathaus (an beiden Tagen jeweils ab 14 UIhr geöffnet) startet am Samstag um 14 Uhr der Messelauf, die Siegerehrung ist um 17 Uhr in der Tauber-Franken-Halle.

Am Sonntag ist um 10 Uhr ein Festgottesdienst in der Tauber-Franken-Halle mit Pfarrer Martin Fuchs, dem ehemaligen Leiter der katholischen Zirkus- und Schaustellerseelsorge. Um 12.30 Uhr wird die Messe dann traditionell am Rathausplatz von Bürgermeister Thomas Maertens mit dem Verlesen der Markturkunde eröffnet, zuvor findet dort ab 12 Uhr ein Platzkonzert mit den Heckfelder Musikanten, der Trachtenkapelle Königshofen sowie der Musikkapelle Messelhausen statt.

Im Anschluss, gegen 12.45 Uhr, führt der „Zug der Freiheit“, an dem sich wieder alle Königshöfer Vereine beteiligen, zum Messegelände. In der Tauber-Franken-Halle sorgen verschiedene Kapellen sowohl am Samstag als auch am Sonntag für Bierzelt-Stimmung.

Zum Thema