Lauda / Königshofen

SE Lauda-Königshofen

Gottesdienste wieder möglich

Archivartikel

Lauda-Königshofen.In der katholischen Seelsorgeeinheit Lauda-Königshofen finden ab Samstag, 9. Mai, wieder öffentliche Gottesdienste statt. Allerdings gelten zahlreiche Regelungen, die das Erzbistum Freiburg festgelegt hat. „Vieles wird noch nicht so sein, wie wir es gewohnt sind. Die Einschränkungen durch Corona werden in den Gottesdiensten spürbar sein. Und auch auf das Singen müssen wir verzichten“, so Pfarrer Walterspacher und Pfarrer Märkl in einem Brief an die Gemeindemitglieder.

Die ersten Gottesdienste werden in den größeren Kirchen der Seelsorgeeinheit stattfinden, damit möglichst viele teilnehmen können. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, es gelten die Abstandsregeln.

Für diese ersten Gottesdienste ist auch eine Anmeldung erforderlich. Es können sich alle anmelden. Die Kirchengemeinde bittet jedoch vorher die persönliche Situation zu bedenken: Bin ich gesundheitlich stark genug? Habe ich keine Symptome wie Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen? Habe ich Verantwortung für alte oder kranke Menschen in meinem Umfeld? „Wer Bedenken hat und lieber erst einmal zuhause bleibt, soll das bitte ohne schlechtes Gewissen tun. Wir schließen alle in die Gebete ein, die nicht kommen können“, so die beiden Pfarrer. Die Kirchen werden 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn geöffnet und die angemeldeten Gottesdienstbesucher sollen spätestens fünf Minuten vor Gottesdienstbeginn da sein. Weiterhin liegen in den Kirchen neue Hausgebete aus und auf der Homepage gibt es ein Video zum jeweiligen Sonntag.

Die Gottesdiensttermine: Samstag, 9. Mai, 18.30 Uhr Lauda und Königshofen, Sonntag, 10. Mai, 9 Uhr Gerlachsheim und Unterbalbach, 10.30 Uhr Lauda und Königshofen. Anmeldung ist erforderlich unter www.se-lk.de oder im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten, Telefon 09343/1204.

Zum Thema