Lauda / Königshofen

Tag der offenen Tür Malteser Hilfsdienst präsentiert am Sonntag, 9. September, in Messelhausen sein umfangreiches Angebot

Führungen, Kunstausstellung und viele Aktionen für die gesamte Familie

Archivartikel

Messelhausen.Einen Tag der offenen Tür mit vielen Attraktionen und Aktionen im und rund ums Schloss Messelhausen veranstaltet der Malteser Hilfsdienst Lauda-Königshofen am Sonntag, 9. September.

Im Anschluss an einen Gottesdienst, der um 10.30 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Burkhard in Messelhausen stattfindet, wird die Geschäftsstelle des Malteser Hilfsdienstes durch Pfarrer Ralph Walterspacher offiziell eingeweiht.

Von 13 bis 18 Uhr gibt es eine Menge Attraktionen und Aktionen für die ganze Familie, zudem viele Informationen über Dienste und Projekte der Malteser sowie deren Kooperationspartner. Bei Führungen können sich Interessenten außerdem über das Servicewohnen informieren, bei dem der Malteser Hilfsdienst Partnerorganisation und Dienstleistungsbetreiber für die Betreuung der Bewohner ist.

Auf einer Ausstellung mit dem Titel „Klein Montmartre“ präsentieren sechs regionale Freizeitkünstler verschiedene Malereien und Skulpturen. Exponate können von Interessenten gegen Abgabe eines Höchstgebotes erworben werden. Der Erlös kommt ebenso wie der einer Tombola der Malteser-Initiative „Herzenswunsch Krankenwagen“ zu Gute. „Mit der Fahrt im Malteser-Bus in Kooperation mit den Sozialstationen und dem Hospizdienst sowie nach Absprache unter anderem mit Patienten, Angehörigen, zuständigen Einrichtungen und dem Hausarzt an einen Lieblingsort wollen die Malteser eines kranken Menschen einen Herzenswunsch erfüllen“, beschreibt Christiane Versbach Stadtbeauftragte Ziele dieser Initiative. Darüber hinaus kommen speziell die kleinen Gäste bei einem Kinderprogramm mit einer Hüpfburg auf ihre Kosten.

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen im Barocksaal sowie Gegrilltem durch den Kirchenchor Messelhausen gesorgt. pdw