Lauda / Königshofen

Gemeinschaftsschule Kinder schnürten Sportschuhe für den Messelauf

„Es war anstrengend und hat viel Spaß gemacht“

Lauda-Königshofen.Beim vom ETSV Lauda organisierten Messelauf werden stets die schnellsten Läufer in mehreren Kategorien ermittelt. In diesem Jahr müssen Dauerläufer ebenso wie Volksfestfreunde auf so manche liebgewonnene Tradition verzichten. Doch die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Lauda-Königshofen wollten die Absage des Messelaufs in seiner bisherigen Form nicht hinnehmen. Sie folgten innerhalb ihres Sportunterrichts dem Aufruf des ETSV, der in Zusammenarbeit mit dem Sportkreis und der Sportjugend Tauberbischofsheim einen speziellen Corona-kompatiblen Laufwettkampf initiierte – und schnürten selbst ihre Laufschuhe.

Unter Anleitung der Lehrkräfte absolvierten die Schüler in den letzten Wochen zahlreiche Trainingseinheiten. Mit Ausdauerübungen und einem speziellen Fitnessplan bereiteten sich die jungen Sportler auf ihren „Messelauf“ vor. Für viele Teilnehmer was es sogar die erste Teilnahme. Als die Lehrer ihren Schulklassen von der Idee erzählten, waren die Schüler sofort begeistert und wollten unbedingt mitmachen. So legten sich alle Beteiligten gemeinsam ins Zeug, um möglichst gute Zeiten aufzustellen.

In der Grundschule Oberlauda hat das komplette Kollegium sogar eigene Trikots gebastelt und Start- und Zielflaggen bereitgestellt, sodass die typische Messelauf-Stimmung aufkam. Dann war es soweit: Die Schulklassen, die sich gemäß des Hygienekonzepts in unterschiedliche Gruppen aufteilten, um Berührungspunkte zu vermeiden, bewiesen ein gehöriges Maß an Ausdauer und freuten sich, als es nach dem Zieleinlauf schließlich eine gesunde Stärkung gab. Wie hat es den Schülern gefallen? „Es war anstrengend, aber auch sehr spaßig“, berichtet eine Schülerin der dritten Klasse. Ein Klassenkamerad, der den Lauf erfolgreich hinter sich hat, möchte im nächsten Jahr unbedingt wieder teilnehmen. Für die jungen Athleten war die Aktion definitiv ein tolles Erlebnis. Dass die gesamte Gemeinschaftsschule Lauda-Königshofen und auch eine Lehrermannschaft an der Aktion teilnahm, kam bei den Kids hervorragend an. So konnten für alle Schüler die entsprechenden Zeiten abgenommen werden. Vielleicht winkt den Teilnehmern sogar ein Preis, denn die Ausrichter des Messelaufs haben Sonderpreise für die drei Vereine und Schulen ausgelobt, die sich mit den meisten Kindern und Jugendlichen beteiligen. Dann hätte sich die Teilnahme gleich doppelt gelohnt. stv

Zum Thema