Lauda / Königshofen

Adventszauber Zweitägige Traditionsveranstaltung im Klosterpark in Gerlachsheim

Einstimmung auf Weihnachten

Archivartikel

GERLACHSHEIM.Im Park des ehemaligen Klosters Gerlachsheim findet am Samstag, 30. November, ab 16 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, ab 14 Uhr wieder der traditionelle Adventszauber statt. Die örtlichen Vereine, Schule und der Kindergarten sind wieder gemeinsame Veranstalter.

Wie in den vergangenen beiden Jahren öffnet die Bildungseinrichtung „inab“ wieder ihre Pforten. Neben Plätzchen werden in diesem Jahr auch Kaffee und Kuchen angeboten. Zudem werden Geschenkkarten innerhalb des Gebäudes verkauft. Seit September 2018 ist die Nardinischule, SGA Sternenkinder und die TG Arche Noah in das ehemalige Kloster eingezogen. Auch hier öffnen sich die Pforten und es wird eine Tombola angeboten.

Für Fahrradbegeisterte gibt es die Möglichkeit, unterschiedliche Strecken zu fahren. Die Mieter des Seniorenzentrums präsentieren ihre Räumlichkeiten. Eine gute Gelegenheit, die Veränderung des Seniorenzentrums mit eigenen Augen zu begutachten. Der Zugang erfolgt über den seitlichen Eingang innerhalb des Klosterparks.

Die Schachtelmanufaktur, die sich in der Schreinerei des Gärtnerhauses präsentiert, die Familien Poch und Hettinger bieten Holzarbeiten, Rosis Dekostübchen, die Familie Metzler mit ihren Glasarbeiten. Des weiteren Schmuck, Keramik, Tonwaren, selbstgebastelte Weihnachtsartikel und Bastelarbeiten, Selbstgestricktes, bereichern den Adventszauber und sorgen für ein breites und bunt gemischtes Angebot.

Neben Kaffee und Kuchen im Café des Heimat- und Kulturvereins bieten die örtlichen Vereine zahlreiche Speisen und Getränke an. Zum ersten Mal in diesem Jahr bringt sich auch der Obst- und Gartenbauverein mit ein. Am Samstag um 16 Uhr startet der Adventszauber und mit den fränkischen Herolden aus Kützbrunn geht es um 17 Uhr weiter. Direkt im Anschluss werden sich die Kinder der Nardinischule mit Liedvorträgen einbringen. Um 18 Uhr findet im sogenannten Teehaus eine Lesung für Kinder statt mit Geschichten passend zur Advents- und Jahreszeit.

Am Sonntag bietet Alois Kuhn ab 14 Uhr Kutschfahrten durch die Gemeinde und die Weinberge an. Im Café des Heimat- und Kulturvereins und der inab gibt es Kaffee und Kuchen. Um 15 Uhr treten die Schüler der Lindenschule auf und präsentieren ein Weihnachtsspiel sowie einige Weihnachtslieder und stimmen in den Advent ein. Im Anschluss besucht der Nikolaus den Adventszauber und hat für die Kleinsten auch etwas in seinem Jutesack dabei. Um 16 Uhr ist wieder Vorlesezeit im Teehaus für Kinder. Gegen 17 Uhr erklingen die harmonischen Klänge der Oberbalbacher Alphornbläser durch den Klostergarten. hemo

Zum Thema