Lauda / Königshofen

Bürgermeisterwahl Neuer Urnengang am 29. März

Drei Kandidaten bleiben

Archivartikel

Lauda-Königshofen.Drei Bewerber sind noch im Rennen um die Bürgermeisterwahl am 29. März: Dr. Lukas Braun, Georg Wyrwoll und Michael Maragudakis. Zum Bewerbungsschluss am Mittwoch hatte kein weiterer Kandidat seinen Hut in den Ring geworfen und Unterlagen im Rathaus abgegeben.

Nachdem bereits am Sonntag Mirco Göbel seine Kandidatur zurückgezogen hatte, erklärte auch Markus Schenk am Mittwoch gegenüber den FN, dass er nicht mehr antreten werde. Er stehe, wie Mirco Göbel, hinter Dr. Lukas Braun, betonte er.

Michael Maragudakis, der 2,2 Prozent der Wähler überzeugen konnte, hatte der Stadtverwaltung zwar noch am Wahlsonntag eine Mail geschickt, mit der er seine Kandidatur zurückziehen wollte. „Aber die formellen Vorgaben sind nicht eingehalten, es fehlt die Unterschrift“, sagte Pressesprecher Christoph Kraus am Mittwoch. Und damit stehe sein Name weiterhin auf dem Wahlzettel.

Somit läuft es nun auf den Zweikampf zwischen Dr. Lukas Braun und Georg Wyrwoll hinaus. Dr. Lukas Braun hatte im ersten Wahlgang 28,6 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten. Für Georg Wyrwoll hatten sich 48,2 Prozent der Lauda-Königshöfer Wähler ausgesprochen. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,2 Prozent. dib

Zum Thema