Lauda / Königshofen

Wegen Corona

„Beckstein brennt“ ist abgesagt

Archivartikel

Beckstein.Die Entscheidung ist den Kleinbrennern des Bezirks Neckar Tauber nicht leicht gefallen: „Beckstein brennt“ wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Bei der Prämierung ihrer Erzeugnisse diskutierten die Mitglieder und entschieden sich wegen der Corona-Pandamie, die Veranstaltung abzusagen. „Am 25. Oktober hätten die Kleinbrenner wieder sich und ihre Erzeugnisse präsentiert – und das zum 15. Mal“, so Stephan Grimm, der die kommissarische Leitung des Verbands Neckar Tauber inne hat.

Weil das Event jährlich mehrere tausend Besucher aus der ganzen Republik anziehe, ein Hygienekonzept aber nur schwierig umsetzbar sei, habe man sich schweren Herzen dagegen entschieden, bedauert Grimm.

Bei „Beckstein brennt“ öffnen die Brennereien ihre Pforten und man kann den Kleinbrennern beim Destillieren über die Schulten schauen.

Zum Thema