Lauda / Königshofen

Taubertäler Kulturtage Am 20. Juli werden die Filme „100 Dinge“ und „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ in Königshofen gezeigt

Autokino-Edition wird vielfältiges Programm bereichern

Lauda-Königshofen.Normalerweise rollt das Kinomobil Baden-Württemberg einmal im Monat von Stuttgart nach Lauda-Königshofen, um im Caritas-Saal im Stadtteil Lauda unterhaltsame Filme für die ganze Familie zu zeigen. Das Team hat alles an Bord, was für perfekte Unterhaltung benötigt wird: Von der mobilen Leinwand und einem Beamer bis zum Digitalprojektor und der Tonanlage ist die gesamte Ausstattung dabei und wird von den Filmvorführern mitgebracht. Das Anschließen geht dann stets recht schnell, so dass es regelmäßig am Nachmittag heißt: Film ab!

Für die Taubertäler Kulturtage haben sich die Organisatoren nun eine besondere Überraschung einfallen lassen: eine „Kinomobil-Autokino-Edition“, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt.

Große Bandbreite

Die Taubertäler Kulturtage bieten ein vielfältiges Programm für Jung und Alt vom 16. bis 20. Juli auf dem nördlichen Messegelände in Königshofen. Dabei wird eine große Bandbreite an kulturellen Programmpunkten geboten: Musik, Comedy, Kindermusical, DJs (wir berichteten).

Veranstalter ist die in Lauda-Königshofen ansässige Eventagentur „The Cuba Brothers GbR - GH-Prosound“. Die Stadt Lauda-Königshofen unterstützt als Kooperationspartner die Durchführung der Taubertäler Kulturtage. Jetzt wurden zwei neue Programmpunkte angekündigt: ein Autokino mit zwei erfolgreichen Filmen.

Für die Familie

Welche Filme werden gezeigt? Am Montag, 20. Juli, um 17 Uhr steht das hochrangig besetzte Fantasy-Abenteuer „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ auf dem Programm und am selben Tag um 20 Uhr die deutsche Komödie „100 Dinge“.

„Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“: Auch sieben Jahre nach ihrem Tod hat der exzentrische Arzt Dr. Dolittle (Robert Downey Jr.) den Verlust seiner Frau nicht überwunden. Gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe exotischer Tiere hat er sich aus der viktorianischen Welt Englands zurückgezogen und hinter den hohen Mauern seines Familienanwesens Dolittle Manor verschanzt. Als die junge Queen Victoria (Jessie Buckley) aber schwer erkrankt, muss Dolittle zunächst widerwillig sein Heim verlassen und sich auf der Suche nach einem Heilmittel auf die Reise zu einem sagenumwobenen Eiland begeben. Es ist eine gefährliche Mission, doch während er sich alten Feinden stellen muss und neuen wundersamen Kreaturen begegnet, erwachen Stück für Stück auch wieder sein Lebensmut und Witz.

Freche Komödie

„100 Dinge“ ist eine Komödie unter anderem mit Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer in den Hauptrollen. Zum Inhalt: Toni liebt seine Espressomaschine. Paul liebt sein Handy. Toni kann nicht ohne Haarpillen, Paul nicht ohne seine heiligen Sneakers. Aber vor allem kann Paul nicht ohne Toni und Toni nicht ohne Paul. Aber das wissen sie nicht. Immer geht es darum, wer besser oder cooler ist, und das haben sie nun davon: Jetzt sitzen sie da, ohne Möbel, ohne Kleidung, nackt und verfroren. Und das ist erst Tag eins! 100 Tage, haben sie gewettet, müssen sie auf alles verzichten. Jeden Tag kommt nur ein Gegenstand zurück. Und schon verheddern sie sich in Fragen, die ihnen vorher nie gekommen sind: Was braucht man wirklich? Besitzen wir unsere Dinge oder unsere Dinge uns? Gibt es den freien Willen überhaupt, und wie oft kann man eine Unterhose wenden, bevor sie auf den Sondermüll muss?

„Wir freuen uns, dass das ortsansässige Unternehmen GH Prosound in diesen besonderen Zeiten mit den Taubertäler Kulturtagen ein besonderes Veranstaltungsformat entwickelt hat. Dieses Konzept haben wir von Anfang an sehr gerne unterstützt und hoffen auf einen regen Gästezuspruch aus der Bevölkerung. Dass zusätzlich zu den bereits angekündigten Live-Events jetzt auch noch ein Autokino hinzukommt, dürfte alle Filmliebhaber aus der Region besonders ansprechen“, heißt es aus dem Rathaus.

Zum Thema