Landwirtschaft und Natur

Die im Schatten wachsen Stauden und Farne fühlen sich in lichtarmen Gartenbereichen durchaus wohl

Manch ein Gewächs in freier Natur schätzt eine waldartige Atmosphäre

Archivartikel

Vom Herbst bis in den Frühling werden die schattigen Bereiche des Gartens eher gemieden. Im Sommer jedoch sind die Plätze unter Bäumen, Sträuchern und nah an Hecken dagegen beliebt. Doch auf Pflanzen- und Blütenpracht trifft man dort eher selten. Das ist schade, denn es gibt es eine Reihe an Stauden und Farne, die sich im Schatten wohlfühlen.

Im Schatten herrscht eine waldartige

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2542 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00