Landwirtschaft und Natur

Eine Welt voller Farben Am 18. Januar findet in Amsterdam der nationale Tulpentag statt

Auftakt zu einer blütenreichen Saison

Archivartikel

In Amsterdam ist es am 18. Januar wieder soweit: Es wird offiziell die neue Tulpensaison eingeläutet. Dann verwandelt sich der Damplatz in ein riesiges Blumenmeer.

Dieser National Tulip Day geht auf eine Initiative der niederländischen Tulpenzüchter (TPN) zurück und wird von ihnen seit 2012 immer am dritten Samstag im Januar organisiert. Die bunte Blumenpracht lockt jedes Jahr viele Einheimische und Touristen an. Rund 20 000 Besucher kamen 2019. Besonders gut lässt sich der riesige, temporäre Blumengarten von einer speziell aufgebauten Aussichtsplattform in Augenschein nehmen.

Aber nicht nur die Fotos und die herrlichen Eindrücke kann man an diesem Tag mit nach Hause nehmen: Ab 13 Uhr werden die Tore des Gartens geöffnet und jeder Besucher darf sich kostenlos 20 Blumen in seinen ganz persönlichen Lieblingsfarben pflücken. gpp