Külsheim

Musikverein Uissigheim Jahresbilanz gezogen

Vorsitzenden im Amt bestätigt

Uissigheim.Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Musikvereins Uissigheim in ihrem Probenraum. Top.

Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Dr. Matthias Heinrich folgte das Totengedenken. Es folgten das Verlesen des Protokolls der letztjährigen Hauptversammlung und der Tätigkeitsbericht, in dem Svenja Nahm von 28 Terminen berichtete.

Kassenwartin Anke Walz informierte über die Finanzen. Wie sie erklärte, sei das Wirtschaftsjahr 2019 mit einem negativen Ergebnis von gerundet 2000 Euro abgeschlossen worden. Allerdings erfolgte die Buchung der Mitgliederbeiträge in Höhe von zirka 1000 Euro erst am 2. Januar auf dem Kontoauszug.

Gelungene Auftritte

Der Bericht des Vorstandes erfolgte durch Dr. Matthias Heinrich. Er ging auf die gute musikalische Situation mit dem neuen Dirigenten Rudi Knödl ein. Die Proben sind überwiegend gut besucht und es konnten 2019 auch etliche gute Auftritte gespielt werden. Bei den Veranstaltungen hob er besonders den gelungenen „Böhmischen Abend“ hervor.

Abschließend ehrte er die Probefleißigsten des Jahres 2019. Das waren Lorella Knödl, Manfred Uehlein und Stefan Müller.

Nach seinem Bericht beantragte Kassenprüfer Hubert Walter die Entlastung des Vorstands und der Kassenwartin. Diese erteilte die Versammlung einstimmig.

Wahlen

Die Neuwahlen brachten folgendendes Ergebnis: Vorsitzender: Dr. Matthias Heinrich; stellvertretender Vorsitzender: Jürgen Martini; Schriftführer: Nicole Blos; Kassier: Anke Walz; aktive Beisitzer: Manfred Uehlein und Berthold Müssig; passive Beisitzer: Manfred Burger und Wolfgang Bundschuh-Nahm; Veranstaltungsausschuss: Fritz Krug, Christin Eisenhauer und Maximilian Waltz; Kassenprüfer (für ein Jahr): Lothar Winkler und Hubert Walter. Alle wurden einstimmig gewählt.

Ortsvorsteher Klaus Kuss, der als Wahlleiter fungiert hatte, würdigte anschließend im Namen von Stadt und Gemeinde die Vorstandsmitglieder und den Verein für die Arbeit und die Unterstützung der kulturellen Veranstaltungen der Ortschaft.

„Böhmische Abende“ geplant

Matthias Heinrich stellte die Termine für das kommende Jahr vor. Zunächst soll im Mai der Besuch der Partnerkapelle in Bourbon l’Archambault stattfinden. Weiter sind bereits einige Auftritte, zum Beispiel in Distelhausen und Dertingen, angefragt. In diesem Jahr soll wieder ein „Böhmischer Abend“ mit Fred Prokosch und 2021 ein solcher mit „Blechintakt“ sowie der Kapelle Josef Menzl stattfinden.