Külsheim

Freiwillige Feuerwehr Külsheim Viele Besucher blickten beim „Tag der offenen Tür“ hinter die Kulissen

Schauübung begeistert das Publikum

Archivartikel

Külsheim.Die Freiwillige Feuerwehr Külsheim gab am Sonntag bei einem „Tag der offenen Tür“ im und am Feuerwehrgerätehaus der Brunnenstadt acht Stunden lang Gelegenheit, sich mit den Belangen des örtlichen Feuerwehrwesens vertraut zu machen. Viele Besucher nutzten das Angebot, die Veranstalter sprachen gar von einem überwältigenden Zuspruch.

Spezieller Höhepunkt

Ein spezieller Höhepunkt des Tages war die Schauübung am frühen Nachmittag, welche die Leistungsfähigkeit der Külsheimer Wehr ebenso aufzeigte wie jene der Ortsgruppe Külsheim des Deutschen Roten Kreuzes. Man hatte einen Verkehrsunfall angenommen, wobei ein Auto auf einen Baum geprallt und zwei Personen eingeklemmt waren. Die beiden Personen mussten aus dem Auto befreit und vom DRK versorgt werden.

Hautnah dabei

Hunderte von Zuschauern verfolgten das Geschehen gespannt. Stadtkommandant Heiko Wolpert erläuterte die Situation und danach die Vorgehensweise, auch im Detail. Die Abläufe innerhalb der Wehr und des DRK klappten zur Zufriedenheit auch der Fachleute ebenso wie die Zusammenarbeit der Rettungskräfte miteinander. Es wurde bei der Schauübung auch klar, dass die Feuerwehr leistungsfähige Rettungsgeräte haben muss, um diese zielgerichtet einsetzen zu können. Schließlich wurden die Verletzten geborgen und versorgt, das Publikum applaudierte kräftig.

Ansonsten bot der „Tag der offenen Tür“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Külsheim Informatives, Unter-haltendes und Kulinarisches in einer gelungenen Kombination. Die Leute der Wehr brachten der Bevölkerung die Schlagworte „Retten, bergen, löschen, schützen“ eindrücklich nahe. hpw