Külsheim

Wallfahrt Pilgergruppe aus dem Eichsfeld, dem Fuldaer Land und Unterfranken waren wieder auf dem Weg zum „Heiligen Blut“ nach Walldürn

Rund 740 „Fuller“ bezogen in Külsheim Quartier

Archivartikel

„Die Fuller kommen“, hieß es am Dienstag in Külsheim. Etwa 740 Pilger kamen am späten Nachmittag auf ihrem Weg zum Blutschrein in Walldürn in die Brunnenstadt, wo sie Quartier bezogen.

Külsheim. Seit über 300 Jahren schon sind vor Fronleichnam Wallfahrer zu Fuß unterwegs auf dem Weg zum „Heiligen Blut“ nach Walldürn. Sie kommen auch aus dem Eichsfeld, dem Fuldaer Land und aus

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3269 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00